Unwetter: Blechdach „landete“ auf vier St. Andräer AutosAusgabe 32 | Donnerstag, 12. August 2021

Zwei Bäume fielen ebenfalls um und beschädigten parkende Fahrzeuge

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

St. Andrä. „Weltuntergang“ in der Bischofsstadt: Am Mittwoch, 11. August, ging um 17 Uhr ein starkes Gewitter über der Gemeinde nieder. Besonders betroffen war der Bereich um die Basilika. Dabei wurde ein etwa 150 Quadratmeter großes Blechdach abgedeckt und auf vier parkende Autos geschleudert, die stark beschädigt wurden. Zeitgleich stürzten etwa 100 Meter entfernt zwei Bäume um und begruben parkende Autos unter sich.

Die Freiwillige Feuerwehr St. Andrä wurde bei den Aufräumungsarbeiten von den Wehren Wolfsberg, St. Stefan, Jakling, St. Georgen, Maria Rojach, Fischering, Kollnitz und St. Paul unterstützt.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren