Der Musikverein Reichenfels feiert Jubiläum: 70+1 Jahre Ausgabe 32 | Mittwoch, 11. August 2021

Bereits im vergangenen Jahr hätte das Jubiläumsfest des Musikvereins (MV) Reichenfels anlässlich des 70-jährigen Bestehens gebührend gefeiert werden sollen. Doch aufgrund der Corona-Pandemie musste das Fest damals abgesagt werden.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

Reichenfels. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Am Samstag, 14. August, lädt der Verein nun zum Jubiläums- und Bierfest im Veranstaltungszentrum (VAZ) Reichenfels. Im Rahmen des traditionellen Bierfests wird nun auch das Jubiläum zelebriert. 

Um 17.30 Uhr startet das Fest mit der Begrüßung der Gastkapellen, danach folgt um 18 Uhr der Festakt mit Bieranstich. Um 19 Uhr folgen die Gästekonzerte: Die Stadtkapelle Bad St. Leonhard, der Musikverein Obdach sowie der Musikverein St. Nikolai im Sausal sind in Reichenfels zu Gast und sorgen mit feinster Blasmusik für beste Unterhaltung. 

Danach treten die »JungFidelen« auf – eine namhafte Kärntner Band, die die Volksmusik der »Fidelen Mölltaler« in einem neuen und modernen Gewand auf- und weiterleben lässt. In der »Musi-Bar« gibt es zudem Disco-Feeling für die jüngeren Besucher des Fests.

Vergnügen bei freiem Eintritt

Zusätzlich stehen mehr als  20 verschiedene Biersorten in den Kühlschränken bereit, und für das leibliche Wohl sorgt das Team des Gasthofs Hirschenwirt. Der Eintritt ist frei, der Einlass startet um 17 Uhr. 

Die Veranstaltung erfolgt unter Einhaltung aller Covid-19-Maßnahmen, der 3-G-Nachweis wird am Eingang kontrolliert und es gilt die Registrierungspflicht. Obmann Roland Sattler und Kapellmeister Georg Bojer blicken voraus: »Wir freuen uns, unser 70+1-Jubiläum heuer endlich mit vielen Gästen feiern zu dürfen.« 

Ausflug in die Vergangenheit

Seit mittlerweile 71 Jahren besteht der MV Reichenfels und zählt aktuell 45 Mitglieder. Nachforschungen sowie der Fund von alten Noten bestätigen, dass die Musikkapelle Reichenfels bereits vor dem Jahr 1900 aktiv war: 1876 umrahmten die damaligen Musiker ein Feuerwehrfest in Bad St. Leonhard. Ab dem Jahr 1912 gibt es regelmäßige Aufzeichnungen von Max Pacher. Er gründete eine kleine Kapelle bestehend aus Musikern, die aus Reichenfels und den Nachbargemeinden stammten. Die »Pacher-Tanzmusik« legte damals das Fundament für den heutigen Verein und besteht auch heute noch parallel dazu.

Nach turbulenten Jahren aufgrund des Ersten und Zweiten Weltkriegs war die Freude an der Musik in Reichenfels ungebrochen: Im Jahr 1946 begann Pacher wieder junge Musiker auszubilden, vier Jahre später zählte der Musikverein Reichenfels bei seiner Gründung 24 Mitglieder. 

Max Pacher stand ihnen als Kapellmeister vor. In darauffolgenden 71 Jahren wuchs der Klangkörper immer weiter an, heute sind beinahe doppelt so viel Musikanten zwischen 13 und 81 Jahren aktiv.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren