Land Kärnten warnt vor falscher App „Corona Green Pass Austria“Ausgabe 21 | Montag, 31. Mai 2021

Es handelt sich um eine Masche, um an Daten zu gelangen

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

Lavanttal. Der Grüne Pass, der in Österreich als Eintritts-Beleg für Geimpfte, Genesene und Getestete fungieren soll, befindet sich noch in Ausarbeitung und liegt elektronisch noch nicht vor. Auch für die Reiseerleichterungen in Europa gibt es diese einheitliche digitale Möglichkeit noch nicht.
Daher warnen Bund und Land Kärnten nun eindrücklich davor, die auf Social Media Plattformen angebotene App „Corona Green Pass Austria“ inklusive versprochener QR-Code zu installieren. Es handelt sich um eine Masche, um an personenbezogene Daten zu gelangen. Der QR-Code, den die App verspricht, ist nicht gültig, berechtigt nicht zum Eintritt in die Gastronomie oder zum Zutritt körpernaher Dienstleister und man macht sich bei Verwendung sogar strafbar.
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Watchlist Internet haben diese App mit erfundenen Daten getestet und sind auf das Betrugs-App aufmerksam geworden. Als Ergebnis erhielten sie einen scheinbar gültigen QR-Code mit der Bestätigung über eine Erkrankung an COVID-19 und dass sie nun als genesen gelten.
Bund und Land appellieren auch an alle Dienstleister, vorsichtig zu sein: Auf den ersten Blick ist nicht erkennbar, dass es sich bei dem QR-Code um eine Fälschung handelt.
Eine Beschreibung des Testberichtes sowie weitere Informationen zur App auf watchlist-internet.at.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren