2021 wird ein ruhiges Jahr: Große Events wird es wohl auch heuer nur wenige im Lavanttal gebenAusgabe 13 | Mittwoch, 31. März 2021

Im Vorjahr war es ein ruhiger Sommer im Lavanttal. Aufgrund der Corona-Pandemie wurden alle Großveranstaltungen abgesagt. Auch für diesen Sommer deutet alles darauf hin, dass nicht allzu viele Events durchgeführt werden. Einige wurden bereits abgesagt.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Unterkärntner Nachrichten Redakteur Michael Swersina Von Michael Swersina m.swersinano@spamunterkaerntner.at
Das Gackern in St. Andrä (Bild links) wurde bereits abgesagt. Ob es, wie im Vorjahr, ein »Gackern beim Wirt« geben wird, ist noch ungewiss. Bild rechts: Die Veranstaltungen des St. Pauler Kultursommers sollen wie geplant – unter Einhaltung der Covid-Maßnahmen – durchgeführt werden. Fotos: UN-Archiv, Barth

Artikel

Lavanttal. Bereits 2020 fielen sämtliche Großveranstaltungen im Bezirk der Corona-Pandemie zum Opfer. Das Gackern wurde zwar in etwas anderer Form, als »Gackern beim Wirt«, durchgeführt, aber das war es dann auch schon. Auch in diesem Jahr wurden die ersten Veranstaltungen schon abgesagt.

Bereits fix ist, dass das Gackern in St. Andrä nicht stattfinden wird. Stefan Reichel von den Gackern-Wirten sagt: »Das große Gackern auf der Lorettowiese ist definitiv abgesagt. Wir brauchen dafür eine Vorlaufzeit von mindestens vier Monaten. Derzeit gibt es aber, was Veranstaltungen betrifft, keine Planungssicherheit. Daher haben wir gesagt, dass wir das Gackern heuer ausfallen lassen werden.« Im Vorjahr führten die Gackern-Wirte anstelle des großen Geflügelfests in St. Andrä ein »Gackern beim Wirt« durch, das von der Bevölkerung sehr gut angenommen wurde. »Ich kann es im Moment nicht sagen, ob es ein Gackern beim Wirt geben wird. Das hängt alles von den Regierungsmaßnahmen und den Vorschriften ab, ob es machbar ist«, so Reichel.

Ebenfalls gestrichen wurde das St. Georgener Apfelfest. Bürgermeister Karl Markut (TS) meint: »Wir müssten mit der Organisation dafür jetzt beginnen. Derzeit gibt es aber zu viele offene Fragen, niemand weiß, wann wieder Veranstaltungen durchgeführt werden können und wie die Auflagen dafür aussehen werden.« 

Ein Fest soll es in St. Georgen in diesem Jahr trotzdem geben und zwar im Sommer die Feier »200 Jahre Volksschule St. Georgen«. »Es wird eine Jubiläumsfeier, bei der die heimischen Direktvermarkter und Produzenten eingeladen werden. Es wird eine kulinarische Reise, bei der man sieht, was unsere lokale Wirtschaft zu bieten hat. Das Apfelfest in der gewohnten Form gibt es dann im nächsten Jahr«, so Markut.

Der St. Pauler Kultursommer wird laut dem künstlerischen Leiter, Siegi Hoffmann, wie geplant mit 19 Veranstaltungen über die Bühne gehen. »Ich denke mit der Stiftskirche und dem Konviktsaal haben wir Innenräume zur Verfügung, um trotz Abstandsregeln rund 150 Besucher unterzubringen. Wir sehen uns im Stande, die Veranstaltungen, entsprechend den Covid-Maßnahmen, durchzuführen«, sagt Hoffmann. Die Eröffnung ist am 22. Mai und  am 23. Mai findet die Beethoven-Messe in der Stiftskirche statt. Das Konzertprogramm startet ab 3. Juni.

Fix ist mittlerweile auch, dass das Genussfestival in Bad St. Leonhard heuer nicht durchgeführt wird. Die Tickets für das Seer-Konzert behalten ihre Gültigkeit.

»Was uns sehr leid tut: Dass wir in diesem Jahr unser touristisches und kulinarisches Aushängeschild verlieren. Es geht bei unserem Genuss-Festival nicht nur um ein Sommerfest, es geht um Nachhaltigkeit und Wertschöpfung für unsere Region«, postete Silvia Trippolt-Maderbacher vom Organisatorenteam auf Facebook.

Ob die zwei großen Märkte in der Bezirkshauptstadt, der Schönsonntagmarkt und der Kolomonimarkt, stattfinden, ist laut dem Pressesprecher der Stadtgemeinde Wolfsberg, Wilfried Truppe, noch nicht entschieden.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren