Tiere, Gesang und Natur: Iva Schell und Brigitta Penz starten mit neuem pädagogischen KonzeptAusgabe 10 | Mittwoch, 10. März 2021

Brigitta Penz, Inhaberin von »Brixis Bunte Ponywelt« war auf der Suche nach einem Unterstellplatz für ihre Pferde. Iva Schell war sofort begeistert von der Idee, Pferde bei sich aufzunehmen. Daraus entstand mit »Notenpferdchen« ein neues Pädagogik-Konzept.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Unterkärntner Nachrichten Redakteur Philipp Tripolt Von Philipp Tripolt tripoltno@spamunterkaerntner.at
Iva Schell und Brigitta Penz mit ihren Töchtern Viktoria und Johanna in Oberpreitenegg. Noch im Frühjahr soll ein Reitplatz entstehen. Iva Schell will ihre »Arche« weiter ausbauen. So ist die Anschaffung von drei Therapieschafen bereits beschlossene Sache. Fotos: Tripolt, KK

Artikel

Preitenegg. Brigitta Penz hatte im Granitztal einen Stellplatz für ihre vier Pferde. Als sie in Reichenfels einen neuen Job angenommen hatte, wurde die Entfernung und damit auch der Zeitaufwand zu groß. »Über einen Bekannten, den Dimitri Schell (Anm. Stiefsohn von Maximilian Schell) und ich kennen, wurde der Kontakt zu Dimitri hergestellt. Er war von der Idee, die Pferde in Oberpreitenegg einzustellen, begeistert und hat daraufhin mit Iva telefoniert«, erzählt Brigitta Penz.

»Als ich mit Dimitri gesprochen habe, fand ich sofort Gefallen an der Idee, ich habe ihm aber auch gesagt, dass ich jemanden finden muss, der sich um die Tiere kümmert, weil ich mich zu wenig damit auskenne«, blickt Iva Schell zurück. Und so kam es, dass die vier Pferde von Brigitta Penz in Preitenegg ihre neue Heimat gefunden haben. »Sie haben jetzt das ganze Jahr über Almurlaub«, lacht Penz.

»Die Pferde haben jetzt das ganz Jahr über Almurlaub«
Brigitta Penz, Brixis Bunte Ponywelt

Seit September des Vorjahrs sind die Pferde nun in Preitenegg bei Iva Schell eingestellt. Nach kurzer Eingewöhnungszeit fühlen sich die Tiere nun sehr wohl. Und durch das Einstellen der Pferde haben sich auch Iva Schell und Brigitta Penz kennengelernt. »Meine Auftritte wurden coronabedingt verschoben und ich wollte mir ein zweites Standbein aufbauen. Ich wollte die Musikpädagogik mit irgendetwas kombinieren«, so Iva Schell.

Tiergestützte Musikpädagogik
Daraufhin entstand das Konzept der tiergestützten Musikpädagogik. Brigitta Penz führte mit »Brixis Bunte Ponywelt« bereits seit einiger Zeit spielpädagogische Trainings mit Kindern durch, bei denen sie ihre Pferde eingebunden hat. Mit Iva Schell wird das Programm um die musikalische Komponente ergänzt. Das Programm umfasst unter anderem Singen und Tanzen, Rhythmus-Übungen auf den Hufschlag, Noten auf den Pferderücken zu lernen und vieles mehr. »Ich bin aus der Stadt raus, weil das Tempo mir und meinem Kind nicht gut tat. Es ist wichtig zu entschleunigen, einfach durch den Wald zu spazieren und die gute Energie hier zu genießen«, weiß Iva Schell.

»Ich habe das große Glück, dass ich mir jetzt den zweiten Lebenstraum erfüllen konnte«
Iva Schell über »Notenpferdchen«

Um »Notenpferdchen«, wie das Projekt heißt, erfolgreich in die Tat umzusetzen, hat Iva Schell auch eine Ausbildung zum »Diplomierten Instruktor für tiergestützte Elementarbildung für Eltern-Kind-Gruppen« absolviert. »Ich habe das große Glück, dass ich mir nach dem Singen jetzt den zweiten großen Lebenstraum erfüllen konnte«, freut sich die Sängerin, die in Zukunft auch Kinder-Mitmach-Konzerte veranstalten möchte. Noch im Frühling soll ein Reitplatz entstehen und demnächst soll die »Arche« um Therapieschafe erweitert werden.

Das Programm richtet sich vorwiegend an drei- bis achtjährigen Kinder. Teilnahmen sind nach vorheriger Terminvereinbarung mit Iva Schell unter 0676/4166402 möglich. Bis auf Weiteres gibt es nur Einzel- und Geschwisterstunden.

Nähere Informationen gibt es unter www.schells-arche-noe.com und unter www.bunte-ponywelt.at.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren