Neuerliches Erdbeben deutlich im Lavanttal spürbarAusgabe 1 | Dienstag, 29. Dezember 2020

Um 12.19 Uhr erschütterte ein Erdbeben der Stärke 6,4 Petrinja, Kroatien. Das Erdbeben war auch im Lavanttal deutlich wahrzunehmen.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

Lavanttal, Kroatien. Nach dem gestrigen Erdbeben in Kroatien, bebte heute (29. Dezember) um 12.19 Uhr die Erde erneut. Das Beben war in Bosnien und Herzegowina, Tschechien, Kroatien, Deutschland, Ungarn, Italien, Montenegro, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Serbien und auch im Lavanttal deutlich zu spüren.

Leser aus dem Lavanttal berichteten, das Lampen, Regale und Pflanzen gewackelt hätten und die Erschütterungen deutlich wahrnehmbar waren. Sie hätten das Beben für rund zehn bis 15 Sekunden wahrgenommen.

Die Zentralanstalt für  Meteorologie und Geodynamik bietet darum, Ihre Erdbebenwahrnehmung zu melden: Erdbebenwahrnehmung.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren