Mit seiner groovigen Musik will Loky die Zuhörer begeistern Ausgabe 36 | Mittwoch, 2. September 2020

Stefan Koller produziert unter dem Künstlernamen »Loky« Chill-Hop. Das Ziel des Wolfsbergers ist es, mit seiner Musik bekannter zu werden und live aufzutreten.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Unterkärntner Nachrichten Redakteurin Simone Jäger Von Simone Jäger jaegerno@spamunterkaerntner.at
Stefan Koller alias Loky in seinem Studio daheim in Wolfsberg (Bild links). Zur Inspiration hört er gerne Rap und modernen Hip-Hop. Fotos: Jäger, KK/privat

Artikel

Wolfsberg. Schon einmal etwas von der musikalischen Stilrichtung Chill-Hop gehört? Diesem Genre widmet sich der Wolfsberger Stefan Koller mit Leidenschaft. »Es ist eine Mischung aus Hip-Hop und Jazz«, erklärt der 20-jährige Musikstudent, der seit drei Jahren in seinem professionell ausgestatteten Heim-Studio auch selbst Musik produziert. 

Seine Musikstücke, die ohne Gesang auskommen und von ihm als »beruhigend und groovig« beschrieben werden, veröffentlicht er unter seinem Künstlernamen Loky über verschiedene Streaming-Portale, wie etwa »SoundCloud«, im Internet. »Derzeit habe ich rund 1.700 Hörer pro Monat auf Spotify und vor Kurzem erschien meine Debüt-EP«, ist Koller stolz. Die einzelnen Songs tragen Namen wie »Cool down«, »Playground« oder »Who are you«. 

Zusammenarbeit mit Label

Seit heuer ist der junge Wolfsberger auch Teil des in der Szene bekannten Plattenlabels »Vinyl Digital«: »Sie helfen mir bei der Veröffentlichung meiner Musik und erledigen die Arbeit im Hintergrund. So kann ich mich ganz auf die Musikproduktion konzentrieren.« 

»Derzeit habe ich rund 1.700 Hörer pro Monat auf Spotify und vor Kurzem erschien meine Debüt-EP«
Stefan Koller alias Loky

Ebenfalls bei diesem Label ist eines von Kollers großen Vorbildern in Sachen Musik, der Schweizer Künstler Kreaem.

Mit Musik Geld verdienen 

Koller spielt seit seinem siebenten Lebensjahr Saxophon und studiert dieses Instrument derzeit an der neuen Gustav-Mahler-Privatuniversität in Klagenfurt. Sein Ziel ist es, Musikschullehrer zu werden und mit der Musik seinen Lebensunterhalt verdienen zu können. Deshalb möchte er auch mit seinem Chill-Hop bekannter werden: »Ich hatte in Wolfsberg bereits einige Auftritte. In der Coronazeit habe ich mir ein Live-Set zusammengestellt und möchte in Zukunft vermehrt live auftreten.«

Als Inspiration für seine Musik hört Koller gerne Rap und modernen Hip-Hop. Wenn ihm unterwegs spontan eine Melodie einfällt, nimmt er sie mit seiner Stimme am Handy auf: »Gute Einfälle habe ich aber auch, wenn ich mich einfach zum PC setze und herum probiere.«

Als Zielgruppe für seinen Chill-Hop nennt Koller die 18- bis 40-Jährigen: »Es ist eine entspannte Musik, die man auch gut als Hintergrundmusik beim Lernen hören kann.«

// Steckbrief

Name:
Stefan Koller.
Künstlername: Loky
Alter: 20
Wohnort: Wolfsberg
Studium: Saxophon an der Gustav-Mahler-Privatuniversität für Musik in Klagenfurt
Familie: in einer Beziehung
Hobbys: Musik, Sport (FC GH Stoff)

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren