Artikel

Lavanttal, Steiermark. Beim Bau der neuen S 7, der Fürstenfelder Schnellstraße, kam es kürzlich in der Steiermark zu einem spektakulären Unfall, in den ein Tieflader einer Lavanttaler Firma verwickelt war. Das Schwerfahrzeug, beladen mit einem tonnenschweren Schotterbrecher, stürzte beim Rangieren über eine Böschung, nachdem die Straße unter dem Fahrzeug nachgegeben hatte. Es blieb mit den Rädern nach oben liegen.

Verletzt wurde niemand, der Sachschaden ist aber enorm.

 

 

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren