Der 100er auf der A2 zwischen Griffen und St. Andrä ist GeschichteAusgabe 41 | Mittwoch, 9. Oktober 2019

Nach einer zweijährigen 100er-Beschränkung zwischen dem Kollmann- und Haberberg-Tunnel auf der Südautobahn (A2) zwischen Griffen und St. Andrä gilt nun wieder Tempo 130.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

St. Andrä. Vor rund zwei Jahren wurde auf der A2 zwischen St. Andrä und Griffen eine 100 km/h-Beschränkung verordnet, um die drei Tunnel in diesem Bereich zu sanieren. Die Beschränkung blieb aber nach Abschluss der Arbeiten zwischen dem Haberberg- und dem Kollmann-Tunnel bestehen. Der Grund: Ein Gutachter meinte, dass die Kurvenradien auf der Strecke für Tempo 130 zu eng seien. Ein neues Gutachten bestätigt nun, dass Tempo 130 in diesem Abschnitt bei guten Bedingungen sehr wohl möglich sei. 

Mitte September hat das Bundesministerium für Verkehr verordnet, dass in diesem Abschnitt der A2 eine wetterabhängige Verkehrsbeeinflussungsanlage installiert wird. Dass heisst, dass auf den Überkopfanzeigen bei optimalen Wetterbedingungen auf der Südautobahn zwischen den Tunneln wieder Tempo 130 aufscheint. Sollten widrige Wetterverhältnisse herrschen, schaltet die Anlage automatisch auf Tempo 100 um.  

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren