Der Multikulti-Verein veranstaltet die zehnte »Summer Music Night« in St. PaulAusgabe 31 | Mittwoch, 31. Juli 2019

Seit 24 Jahren gibt es den Verein Multikulti um Obmann Emmerich Plösch in St. Paul, der seit zehn Jahren die »Summer Music Night« am Rathausplatz auf die Beine stellt – zum Jubiläum mit einer eigenen Big Band.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

St. Paul. Als der Verein Multikulti vor über zwei Jahrzehnten in St. Paul gegründet wurde, veranstalteten Obmann Emmerich Plösch und seine Mitstreiter viele kleinere und größere Konzerte. »Zu unserem Vereinsnamen kamen wir, weil das Wort Multikulti damals noch ziemlich unbekannt war«, erzählt Plösch, »Unser Ziel ist es, Kultur und Kommunikation zu fördern.« Im Laufe der Zeit konzentrierten sich die Mitglieder auf eine große Veranstaltung im Jahr – die  »Summer Music Night«, die heuer am 3. August zum zehnten Mal stattfindet (Details siehe Info-Box).

Drei Bands jedes Jahr

Aktuell besteht der Verein aus einem Kernteam von sechs Personen und darüber hinaus aus einigen Helfern, die jedes Jahr für die »Summer Music Night« gemeinsam anpacken.

»Unsere Veranstaltung soll eine Alternative zu anderen Festen sein«, erklärt Plösch. Es treten immer drei Bands auf, darunter auch stets eine junge Gruppe. »Es ist unsere Intention, auch jungen Bands eine Bühne zu bieten«, so der Obmann.

Heuer zum Jubiläum tritt die gar nicht mehr so unbekannte junge Wolfsberger Band »Kernfusion« am Rathausplatz in St. Paul auf. Als Headliner stehen »Help! A Beatles Tribute« aus Slowenien auf der Bühne. »Sie spielen wirklich fast wie das Original«, versichert Plösch, der im Hauptberuf Schulwart in der Volksschule St. Paul ist.

Zum Jubiläum gibt es außerdem ein besonderes Highlight. Der aus St. Paul stammende Posaunist Philipp Fellner hat eine »All Star Big Band« zusammengetrommelt. »Sie kommen nur für diesen einen Abend zusammen«, berichtet Plösch stolz. »Sie«, das sind unter anderen Dominic Pessl vom »Blechhauf‘n«, Dominik Stöger (Vereinigte Bühnen Wien), Tonč Feinig (Tonč Feinig Trio), Hans Rainer vom »Hillibilli Trio« oder Markus Fellner von »klak:radl«. Trotz des Aufwands und des hochkarätigen Programms bleibt der Verein dabei, keinen Eintritt zu verlangen, sondern »nur« freiwillige Spenden zu sammeln. »Wir haben noch nie Eintritt verlangt und so soll es auch bleiben«, versichert der Obmann. Jährlich besuchen zwischen 300 und 500 Zuhörer die »Summer Music Night« in St. Paul.

Summer Music Night
Wann: Samstag, 3. August.

Wo: Rathausplatz St. Paul.

Beginn: 20 Uhr.

Eintritt: Freiwillige Spende.

Programm: Kernfusion, »All Star Big Band« der Summer Music Night 2019, »Help! A Beatles Tribute«.

Facebook: summermusicnight

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren