Unwetter in St. Paul: Bäume wurden umgefegt, Häuser abgedecktAusgabe | Donnerstag, 4. Juli 2019

Am Mittwochabend sind über dem Lavanttal heftige Gewitter mit orkanartigen Windböen niedergegangen. Besonders betroffen davon war St. Paul.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

Baum, Unwetter, St. Paul
Auch Bäume wurden umgerissen. Fotos: Bachhiesl

St. Paul. Ein heftiges Unwetter mit starken Sturmböen zog am Mittwochabend über das Lavanttal. Besonders betroffen war die Gemeinde St. Paul, aber auch in Maria Rojach und St. Georgen richtete das Unwetter Schäden an. Mehrere Bäume wurden durch den Sturm umgerissen und stürzten auf Straßen. Es gab kurzfristige Straßensperren und Stromleitungen mussten von herabfallenden Ästen befreit werden.

In St. Paul wurde durch den Sturm ein Aludach eines Hauses einfach weggefegt und bei einem weiteren Wohnhaus stürzten Welleternitplatten vom Dach. Es kam auch zu Überflutungen mehrerer Keller.

Die Landesalarm- und Warnzentrale verzeichnete rund 40 Einsätze. Im Einsatz standen die FF St. Paul Granitztal, Maria Rojach und St. Georgen. Verletzt wurde niemand. Die Höhe der entstandenen Schäden ist derzeit noch nicht bekannt.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren