LFS Buchhofe feiert JubiläumAusgabe | Mittwoch, 8. Mai 2019

Schulleiterin Elfriede Größing ließ sich für das Jubiläumsjahr etwas Besonderes einfallen: Sie erweckte einen Streuobstgarten, der einst bei der Schule lag, wieder zum Leben. 25 Apfelsorten werden gepflanzt, als Vorlage dafür diente ein historisches Buch.

E-Mail

14590 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

Wolfsberg. Im Lavanttal, dem Paradies Kärnten, spielte der Obstbau seit jeher eine bedeutende Rolle. Und so gab es auch bei der Eröffnung der LFS Buchhof am heutigen Areal eine Streuobstwiese, die aber im Laufe der Jahre nicht mehr bewirtschaftet wurde. Für das Jubiläumsjahr 2019 – am Freitag, dem 10. Mai, wird das 80-Jahr-Bestandsjubiläum groß gefeiert –, ließ sich Schulleiterin Elfriede Größing etwas Besonderes einfallen: »Ich habe im Rahmen einer Arbeit über Obstgärten auch historische Aufzeichnungen über den Streuobstgarten am Buchhof entdeckt. Und von da an wollte ich die alten Sorten wieder ins Tal holen.«

Gesagt getan: Mit Josef Pfeiler von der BZ Ehrental war rasch ein Partner gefunden und ein Projektteam aufgestellt, das neben Größing und Pfeiler aus Rosa Ellersdorfer, Schülern der LFS Buchhof und Schülern der BZ Ehrental bestand. Der Streuobstgarten sollte nach historischer Vorlage, basierend auf der Obstausstellung aus dem Jahr 1890 im Wolfsberger Rathaus, errichtet werden. Als Quelle diente dabei die »Monographie des Lavantthales«, einem historischen Buch aus dem Jahr 1905.

25 Apfelbaumsorten mit dem Fokus auf alte vergessene Klassen wurden nun auf einer Fläche von rund 2.500 Quadratmeter gepflanzt. »Wir bekommen dafür auch noch zwei Bienenstöcke, haben Nistkästen aufgehängt und ein Insektenhotel errichtet«, führt Größing weiter aus.

Neben den Bäumen wurden außerdem Informationstafeln aufgestellt, auf denen die entsprechende Apfelsorte genau beschrieben wird, und mittels QR-Code kann man direkt zu weiterführenden Informationen im Internet gelangen. 

»Für uns ist es wichtig, Nachhaltigkeit, Tradition und Naturverbundenheit zu leben, aber auch mit der Zeit zu gehen und für Neuerungen offen zu sein«, meint Größing.

Zur Schulchronik 

Die Geschichte der Landwirtschaftlichen Fachschule Buchhof begann bereits 1909. Die Schule wurde damals noch als Wanderschule betrieben, Unterrichtseinheiten wurden in privaten Haushalten oder Gasthäusern abgehalten. Zehn Jahre später wurde der Unterricht in der »Pogantschkaserne« aufgenommen, der in weiterer Folge aber immer wieder unterbrochen wurde. Erst 1938 wurde das Gut Buchhof käuflich erworben, und am 2. November 1939 nahm die erste Klasse mit 34 Mädchen aus ganz Kärnten ihren Betrieb auf.  Danach gab es immer wieder Erweiterungen und Modernisierungen. Ein großer Schritt wurde 1994 getan; Die Schule wurde nach außen hin geöffnet. »Bis dahin war es wie ein Zirkel, danach wurden wir offener«, blickt Größing zurück.  Seither hat sich viel getan. Die Schüler erlernen zahlreiche Zusatzqualifikationen wie den ECDL, Hygieneausweis, Traktorführerschein, Erste Hilfe, Babyfitzertifikat uvm.

Aktuell besuchen 70 Schüler die LFS Buchhof und werden in drei Klassen bzw. acht Praxisgruppen unterrichtet. Zum Abschluss der dreijährigen Schulzeit gibt es den Facharbeiterbrief. 

Absolventenverband wird 60

Der Absolventenverband der LFS Buchhof wurde 1949 gegründet und hat aktuelle rund 2.500 Mitglieder. Als Obfrau fungiert Martina Graf-Weber. Der Absolventenverband agiert als Bindeglied zwischen der Schule und den Absolventen. Regelmäßig werden Aus- und Weiterbildungen im praktischen, sozialen und gesundheitlichen Bereich angeboten. Weiters werden das ganze Jahr über unter dem Motto »Buchhofer Stadlgespräche« Vorträge zu aktuellen Themen organisiert. Außerdem wird gemeinsam mit der LFS St. Andrä der jährliche Bezirksbauernball veranstaltet. Mit dem Geld werden verschiedene Veranstaltungen, Exkursionen, Busfahrten für Schüler und Werbeaktionen unterstützt. Zum Jubiläum am Freitag geht auch der Absolventinnentag 2019 über die Bühne.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren