Drei Stichwahlen um das BürgermeisteramtAusgabe 9 | Sonntag, 28. Februar 2021

Die SPÖ gewinnt in Wolfsberg dazu und behält die Absolute. In St. Paul, Lavamünd und St. Andrä kommt es zu Stichwahlen um das Bürgermeisteramt.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

Lavanttal. In Wolfsberg konnte SPÖ-Bürgermeisterkandidat Primus im ersten Wahlgang sein Bürgermeisteramt verteidigen. Leichte Zugewinne gab es für die ÖVP und die Grünen. Die FPÖ verlor leicht. Das Team Wolfsberg – Liste Auer hat den Einzug in den Gemeinderat nicht geschafft.

In Bad St. Leonhard setzte sich Dieter Dohr bei der Bürgermeisterwahl im ersten Wahlgang durch. Seine Liste ist mit 42 Prozent auch die stärkste Fraktion im Gemeinderat.

In Frantschach-St. Gertraud erhielt Günther Vallant 61,3 Prozent der Stimmen und bleibt Bürgermeister. Mit 51,1 Prozent holt sich die SPÖ außerdem die Absolute zurück.

Eine Stichwahl gibt es in Lavamünd. Politneuling Wolfgang Gallant erreichte im ersten Wahlgang 37,4 Prozent, SPÖ-Spitzenkandidat Raphael Golez kam auf 31,8 Prozent. Stimmenstärkste Gruppierung im Gemeinderat ist die Liste Wolfgang Gallant mit 35 Prozent.

In Preitenegg kam Thomas Seelaus von der SPÖ auf 56,2 Prozent und ist damit der neue Bürgermeister der höchsten Gemeinde des Lavanttals. Im Gemeinderat liegen die ÖVP mit 35,7 und die SPÖ mit 35,6 Prozent fast gleichauf.

Manfred Führer von der ÖVP verteidigte mit 53,4 Prozent sein Bürgermeisteramt in Reichenfels. Die SPÖ konnte zulegen und ist nun die Nummer eins im Gemeinderat mit 46,4 Prozent.

Maria Knauder (SPÖ) schaffte in St. Andrä 47,5 Prozent und muss damit in der Stichwahl gegen Gerald Edler (FPÖ) antreten.

Eine klare Angelegenheit war die Bürgermeisterwahl in St. Georgen. Karl Markut (Team St. Georgen) wurde mit 62 Prozent der Stimmen im ersten Wahlgang zum Bürgermeister gewählt.

In St. Paul kommt es zu einer Stichwahl zwischen Stefan Salzmann von der SPÖ und Adi Streit (ZAS). Salzmann erreichte im ersten Wahlgang 45 Prozent, Streit kam auf 38,1 Prozent.

 

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren