Reges Treiben bei Eröffnung des Hohen PlatzesAusgabe 38 | Mittwoch, 18. September 2019

Am Freitag wurde der neu gestaltete Hohe Platz in Wolfsberg offiziell eröffnet. Am Samstag folgte die Premiere des neuen Markts »KuKuMa« in der Oberen Stadt, und mit einem zünftigen Frühschoppen fanden am Sonntag die Feierlichkeiten ihren Ausklang.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

Hoher Platz, Zeitkapsel, Menschen
Viel Prominenz war bei der Eröffnungsfeier am Hohen Platz dabei. Einige Ehrengäste packten auch beim Versenken der Zeitkapsel mit an. Foto: UN

Wolfsberg. Mit einem Platzkonzert der Wolfsberger Stadtkapelle begann die große Eröffnungsfeier des neugestalteten Hohen Platzes. Im Vorfeld gab es zahlreiche Diskussionen und die Skepsis war groß. Zur Eröffnung waren hunderte Besucher gekommen, um sich selbst ein Bild zu machen. Und die meisten waren vom Ergebnis begeistert.

Gefeiert wurde mit einem dreitägigen Fest. Den Anfang machte die offizielle Eröffnung, zu der zahlreiche Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, aus Politik, Wirtschaft und Kultur kamen. Johannes Wohofsky vom Architekturbüro »balloon«, der den Architektenwettbewerb für den Hohen Platz gewonnen hatte, meinte in seiner Ansprache: »Durch den Umbau und mit der Bespielung des Hohen Platzes  soll er wieder das Zentrum Wolfsbergs, ja sogar des ganzen Lavanttals werden.« 

»Der Markt soll beitragen, dass der Hohe Platz ein schöner und vor allem viel genutzter Ort wird«
Dieter Bardel, Unternehmer

Der Wolfsberger Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz (SPÖ) meinte, dass es höchst an der Zeit war, den Platz neu zu gestalten und zu attraktivieren, und Wirtschaftsstadtrat Christian Stückler freute sich: »Dieses Projekt ist ein Meilenstein in der Wolfsberger Geschichte. Ich bin zuversichtlich, dass das Projekt gelingen wird.« Im Anschluss an die Ansprachen spendeten Pfarrprovisor Christoph Kranicki und die evangelische Pfarrerin Renate Moshammer den Segen für den neugestalteten Platz. 

 

Zum Abschluss der Festveranstaltung wurde noch eine Zeitkapsel im Boden versenkt. Die Zeitkapsel enthält unter anderem ein Schreiben des Bürgermeisters, eine Ausgabe der Stadtnachrichten, die Eröffnungsfanfare von Daniel Weinberger für den Hohen Platz, ein Liedbeitrag des MGV Wolfsberg sowie Beiträge von Bürgern und eine Jubiläumsausgabe der Unterkärntner Nachrichten.

Ausklingen ließen die Besucher den Abend bei Live-Musik von »Tobacco Road Blues Band« und einer sehenswerten Lichtperformance durch OchoReSotto.

Neuer Markt am Hohen Platz

Zur Belebung in der Oberen Stadt findet ab sofort jeden Samstag am Hohen Platz der »KuKuMa« (Kulinarik-Kultur-Markt) statt. Los ging es mit einer Frühstückstafel von der »Bunten Küche«. Danach konnte durch den Markt flaniert werden. Das Angebot bei der Marktpremiere reichte von in der Region produziertem Gemüse über Fleischwaren, selbst gemachten Nudeln bis zu Lavanttaler Weinen, Naturprodukten und Suppen. 

Abgerundet wurde die Angebotspalette durch handgefertigtes Kunsthandwerk. Musikalisch wurden die Besucher vom Duo »Joy of Spring« unterhalten. Am Sonntag folgte noch ein zünftiger Frühschoppen, bei dem die »3 Kärntner« aufspielten.

Roland Bachmann und Regina Ragger vom »Haus der Region«, Dieter Bardel von »Tabakspezialitäten Bardel« und Bernhard Teferle von den »StadtMacherInnen« haben intensiv an der Umsetzung des Wochenmarktes gefeilt. »Der Markt soll dazu beitragen, dass der Hohe Platz ein schöner und vor allem viel genutzter Ort wird«, begründet Bardel sein Engagement. Kulinarisch verwöhnt wurden die Besucher von Christian Kainz.

Der nächste »KuKuMa« findet am Samstag, dem 21. September, statt. »Wir wollen das Sortiment erweitern und suchen jemanden für Brot- und Milchprodukte«, sagt Teferle. Die Termine vom »KuKuMa« werden in Zukunft bei den Terminen in den Unterkärntner Nachrichten angekündigt.

> > zur Bildergalerie

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren