Kollision mit Zug in St. Paul: 84-jähriger Lenker getötetAusgabe 16 | Montag, 20. April 2020

Auf einem unbeschrankten Bahnübergang kam es zu einer Tragödie

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

St. Paul. Zu einem tödlichen Unfall kam es heute, 20. April 2020, auf einem unbeschrankten Bahnübergang in St. Paul. Der Pkw eines 84-jährigen Lenkers, der mit seiner Frau (87) unterwegs gewesen war, wurde gegen 10 Uhr von einer Zuggarnitur erfasst. Der 84-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle, seine Beifahrerin wurde unbestimmten Grades verletzt und ins Krankenhaus transportiert. Der Lokführer erlitt einen Schock.

Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen, um die Unfallursache zu klären.

An diesem Bahnübergang geschah das Unglück. Video: Bachhiesl

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren