Wolfsberg startet als dritte Stadt Österreichs mit REFILL-ProjektAusgabe 07 | Montag, 10. Februar 2020

Ab sofort ist das kostenlose Nachfüllen von Wasser in vielen Betrieben möglich. Wolfsberg ist österreichweit die dritte Stadt, die an diesem Projekt teilnimmt.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Unterkärntner Nachrichten Redaktion Von Unterkärntner Nachrichten Redaktion officeno@spamunterkaerntner.at
HTL-Direktor Jürgen Jantschgi, Stadtrat Christian Stückler, Marktleiterin Ulrike Zippusch, Eva Schatz (Stadtmarketing) und Gemeinderätin Susanne Dohr (v. l.) bei der REFILL-Projektvorstellung im Altstadtmarkt in der Johann-Offner-Straße. Foto: Stadtpresse

Artikel

»REFILL« bedeutet das kostenlose Nachfüllen von Wasser in Geschäften, Gastronomiebetrieben und anderen Einrichtungen, die ihre Teilnahme jeweils mit einem türkisen REFILL-Pickerl an der Eingangstüre kundtun. Jeder kann hier seine mitgebrachte Trinkwasserflasche kostenlos auffüllen lassen. Nach Wien und Graz ist nunmehr Wolfsberg die dritte Stadt Österreichs, in der REFILL umgesetzt wird. Zum Start der Aktion sind bereits 19 Betriebe mit dabei!

»Die Initiative ist eine tolle Sache, die zur Stärkung des Umweltgedankens und zur Belebung der Innenstadt beiträgt, die ein wichtiges Service für Besucher ist, und der sich hoffentlich noch viele weitere Betriebe anschließen werden«, betonte Stadtmarketing-Referent Christian Stückler heute bei der Vorstellung von REFILL in einem der teilnehmenden Betriebe, im ADEG-Altstadtmarkt in der Johann-Offner-Straße.

Ins Rollen gebracht wurde die Aktion von Gemeinderätin Susanne Dohr, die das REFILL-Projekt im Vorjahr im Gemeinderat vorgeschlagen hatte, wo die Teilnahme einstimmig beschlossen wurde. »Wir wollen ein klares Zeichen für die Müllvermeidung setzten«, freute sich Dohr. »Immerhin dauert es 450 Jahre, bis zum Beispiel eine Plastikflasche verrottet«. Nun heißt es »Wasser darf fließen, Geld nicht!«. Alle teilnehmenden Betriebe geben das Wasser gratis aus.

Insgesamt 19 Betriebe, darunter auch die Stadtgemeinde Wolfsberg selbst und nicht weniger als sieben Gastronomiebetriebe machen vom Start weg bei der Aktion mit. »Weitere Betriebe nehmen wir gerne noch mit auf«, erklärte Stadtmarketing-Leiterin Eva Schatz. »Ein einfaches Mail an stadtmarketing@wolfsberg.at genügt.«

Auch die HTL-Wolfsberg beteiligt sich am REFILL-Projekt. »Unsere Schulsprecherin Selina Maier hat den Vorschlag gemacht und wir sind dabei, das mit neuen Ideen in der Schule umzusetzen«, kündigte HTL-Direktor Jürgen Jantschgi bei der Projektvorstellung an.

REFILL – Partner Wolfsberg

Altstadtmarkt Wolfsberg, Johann-Offner-Straße 4, 9400 Wolfsberg
Auto Dohr, Allgäu 32, 9400 Wolfsberg
Fliesen Stückler, Volksbadstraße 7, 9400 Wolfsberg
Glas Schreiner, Hoher Platz 14, 9400 Wolfsberg

Goldschmied Kienzl, Johann-Offner-Straße 16, 9400 Wolfsberg
Haus der Region, Getreidemarkt 6, 9400 Wolfsberg
Höhere Technische Bundeslehranstalt Wolfsberg, Gartenstraße 1, 9400 Wolfsberg
Kastner & Öhler Mode GmbH, Spanheimer Straße 14, 9400 Wolfsberg
Max Cancola GmbH, St. Marein 126, 9431 St. Stefan
Megy’s, Johann-Offner-Straße 8, 9400 Wolfsberg
Schlossinger GmbH – Red Zac, Alois-Huth-Straße 1, 9400 Wolfsberg
Stadtgemeinde Wolfsberg – Rathaus, Rathausplatz 1, 9400 Wolfsberg

Café/Bars/Restaurant
Cafino, Offnerplatzl 1, 9400 Wolfsberg
Claudias Parkcafé, Lindhofstraße, 9400 Wolfsberg
Creafé, Bambergerstraße 1, 9400 Wolfsberg
Monte Lupo – Café Bar, Johann-Offner-Straße 1, 9400 Wolfsberg
Sixties – Café Bar, Johann-Offner-Straße 7, 9400
Wolfsberg Stones – Café Bar, Kirchgasse 2, 9400 Wolfsberg
Orpheo, Trattlpark, 9400 Wolfsberg

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren