Enge Kooperationen mit der Wirtschaft an der HTL WolfsbergAusgabe 44 | Mittwoch, 30. Oktober 2019

Der erste Digitalisierungstag der HTL Wolfsberg gab einen Einblick in die Technologien der Zukunft und aktuelle schulische Aktivitäten und Projekte.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Unterkärntner Nachrichten Redakteurin Simone Jäger Von Simone Jäger jaegerno@spamunterkaerntner.at
EU-Projekte und mehr wurden beim Digitalisierungstag der HTL Wolfsberg dem Publikum vorgestellt. Im Bild Vertreter der Unternehmen und Lehrer mit Direktor Jürgen Jantschgi (7. v. l.). Foto: KK

Artikel

Wolfsberg. Kooperationen mit den Unternehmen Mahle, Magna, Infineon und Springer/Sensolligent sowie laufende EU-Projekte rund um das Thema Digitalisierung wurden im Rahmen des ersten Digitalisierungstags der HTL Wolfsberg kürzlich einem breiten Publikum vorgestellt. Nach Begrüßungsworten von Bildungsdirektor Robert Klinglmair und Vizebürgermeister Ewald Mauritsch wurden die Projekte im Detail erklärt. So gibt es seit dem heurigen Schuljahr einen österreichweit neuen Lehrplan für Werkmeister mit dem Schwerpunkt »Digitalisierung und Smart Produktion«, der gemeinsam von der HTL Wolfsberg und der Firma Mahle entwickelt wurde und mit dem heuer 16 Studierende gestartet haben. Außerdem gibt es Investitionen im Rahmen des Interreg-Projekts »Engineering Education 4.0«, die auch im Unterricht praktisch angewendet werden, und die Firma Magna hält einen Vortrag zur industriellen Anwendung der Microsoft Hololens.

Neue Kooperation

Eine neue Kooperation gibt es zwischen der HTL und Infineon Technologies im Rahmen der Initiative »Smart Learning Classes«, der die Anwendung digital unterstützter Unterrichtsformen unterstützt. Weiters gibt es eine Zusammenarbeit mit der Firma Sensolligent und Springer Maschinenbau im Bereich »Digitaler Zwilling«.

Erasmus-Projekt

Diese schulischen Projekte und Aktivitäten runden das neue »Erasmus+«-Projekt »Digitalization goes School« unter der Führung der HTL Wolfsberg ab, das mit Partnern aus Portugal, Spanien, Kroatien und Italien umgesetzt wird. Direktor Jürgen Jantschgi dankte den Hauptorganisatoren der Veranstaltung, Johann Millonig und Harald Weilguni, und lud alle Unternehmen zum Firmentag am 10. Dezember ein.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren