Reise in die UntersteiermarkAusgabe | Mittwoch, 20. März 2019

Nur wenige Kilometer nach der österreichisch-slowenischen Grenze liegt mit Maribor eine Stadt, die durch Kultur, Weinanbau und steirische Kulinarik Bekanntheit über die Landesgrenze hinaus erlangte.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

Maribor. Mit knapp über 110.000 Einwohnern ist Maribor die zweitgrößte Stadt Sloweniens und Hauptstadt der slowenischen Region Untersteiermark (Štajerska). Sie liegt nur wenige Kilometer nach dem Grenzübergang Spielfeld in der Steiermark. Im Süden der Stadt befindet sich das Pohorje-Gebirge (deutsch: Bacherngebirge), das mit Natur und Mariborsko Pohorje, dem größten Skigebiet Sloweniens, zur Entspannung und Naturerkundung einlädt.
In der Region geben Kultur und Veranstaltungen den Ton an, das zeigt auch die Auszeichnung als Kulturhauptstadt Europas im Jahr 2012. Eine bedeutende Rolle spielt ebenso die Jahrhunderte alte Weintradition – nicht umsonst ist Maribor als die bedeutendste Weinbau-Region Sloweniens bekannt. Allen voran hat die Stara Trta (»Alte Rebe«) zur Bekanntheit beigetragen. Sie wächst beim »Haus der Alten Rebe« im Zentrum in Lent seit über 400 Jahren und ist zugleich Startpunkt der Weinstraße von Maribor.

Reiches Kulturerbe
Doch nicht nur der Weinbau blickt in der Region auf eine lange Geschichte zurück. Veranstaltungen, Ausstellungen, Konzerte uvm. von slowenischen und ausländischen Künstlern sorgen in der Metropole der Untersteiermark das ganze Jahr hindurch für beste kulturelle Unterhaltung. Zu entdecken gibt es in Maribor viele (alte) Sehenswürdigkeiten. Wie auch bei der Weinstraße bietet der älteste Stadtteil (Lent) wieder den optimalen Ausgangspunkt, um die Geschichte der Stadt zu erfahren. Türme, Bauernmarkt und vieles mehr können bei einem Spaziergang entlang der Drau entdeckt werden. Spaziert man durch die Stadt, kommt man an alten Gebäuden und Museen vorbei, die Einblick in die Geschichte Maribors geben.

Wein und steirische Küche
Egal ob in der Stadt oder auf den Weinhügeln des Pohorje-Gebirges, in der Untersteiermark gibt es viele Möglichkeiten, Kulinarik sowie Weine zu verkosten. Gasthäuser, Restaurants, Bauernhöfe und natürlich die Vinotheken und Weinkeller der Winzer servieren die regionalen Gaumenfreuden auf ihren Tellern und in ihren Gläsern. Traditionelle Speisen enthalten zumeist Schweinefleisch, Kartoffeln, Sauerkraut, Bohnen oder Eier. Im Zentrum von Maribor gibt es jedoch auch Restaurants mit mediterraner Küche, die Gerichte aus dem Mittelmeerraum und dem Balkan führen.

Sportstadt Maribor
Maribor ist auch für sein Sportangebot bekannt. Neben internationalen Sportevents, wie dem Skiweltcup der Damen sowie den Fußballspielen der heimischen Klubs und der Nationalmannschaft, bietet die Stadt Möglichkeiten in den Bereichen Schwimmen, Volleyball, Tennis, Hockey, Radfahren, Laufen oder Rudern.

// INFO
Maribor
Einwohner: 111.832 (Stand 2016)
Größe: 147,5 km2
Web: www.maribor.si

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren