Zwei Titel für Lavanttaler bei den »Classic«-KlassenAusgabe | Mittwoch, 23. Januar 2019

Bei den ClassicMX-Meisterschaften 2018 holten zwei Lavanttaler souverän die Titel in ihren Klassen. Karl Heinz Lobinegger aus Pölling stand bei den »Classic 50+« ganz oben auf dem Siegerpodest, in der Klasse »Classic 60+« siegte Mario Wuggenig aus Winklern.

E-Mail

33530 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

St. Andrä. Seit einigen Jahren werden auch in Österreich Meisterschaften mit originalen klassischen Fahrzeugen veranstaltet, die bei Publikum und Motorsportlern immer größere Beliebtheit erlangen. In Österreich wird eine Motocross-Meisterschaft mit historischen Motorrädern ausgetragen, an der mit Karl Heinz Loibnegger und Mario Wuggenig auch zwei Lavanttaler Hobbymotorsportler teilnahmen. Und das sehr erfolgreich: In ihren jeweiligen Klassen in der sogenannten »ClassicMX-Meisterschaft 2018« holten die beiden souverän den Staatsmeistertitel. Der 53-jährige Landwirt Karl Heinz Loibnegger aus Pölling gewann die Klasse Twinshock 50+ und der 61-jährige Mechaniker Mario Wuggenig aus Winklern die Kategorie Classic 60+ mit jeweils 76 Punkten Vorsprung auf die zweitplatzierten Konkurrenten.

Die beiden frisch gebackenen österreichischen Meister konnten sich bei den insgesamt acht Meisterschaftsbewerben in Niederösterreich, Steiermark, Oberösterreich, Kärnten und beim Saisonfinale in Szentgotthard in Ungarn mit zahlreichen Laufsiegen gegen eine große Konkurrenz durchsetzen und die Meisterschaft sicher gewinnen.

Karl Heinz Loibnegger und Mario Wuggenig betreiben ihr Hobby trotz ihrer vielen beruflichen Verpflichtungen aus Freude und Begeisterung am Motorsport und blicken schon zuversichtlich auf die neue Saison, in der die beiden Lavanttaler natürlich auch wieder ganz vorne mitmischen möchten.

Authentische Fahrzeuge

Wichtig bei der Classic-Meisterschaft  ist die historische Authentizität der Motocross-Maschinen, die alle möglichst im Originalzustand sein sollten. Zugelassen sind nur Motorräder, die bestimmte Voraussetzungen erfüllen, wie zum Beispiel luftgekühlte Zylinder, Trommelbremsen und zwei separate hintere Federbeine mit limitiertem Federweg. 

Mindestalter

In der Kategorie Twinshock wird bei den Maschinen das Baujahr ab 1983 und älter gefordert, in der Kategorie Classic ist das Baujahr 1973 und älter zugelassen. Aber auch die Fahrer müssen ein bestimmtes  Mindestalter aufweisen. Es liegt in den beiden oben genannten Klassen bei  50 bzw. 60 Jahre.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren