Lkw blieb in Zugunterführung steckenAusgabe 33 | Mittwoch, 12. August 2020

Am Vormittag (12. 8.) blieb ein Lkw bei der Bahnunterführung in der Nähe vom Bahnhof St Stefan in Lavanttal stecken.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

Bahnunterführung, Lavanttal, Unterkärntner
Die Unterführung wird nun von einem Techniker der ÖBB begutachtet. Foto: Bachhiesl

St. Stefan. Heute, 12. 8., am Vormittag blieb ein Lwk bei der Bahnunterunterführung. Der Lkw-Lenker folgte dem Navigationssystem, obwohl bei der Unterführung mehrere Verkehrsschilder mit Höhenangaben angebracht wurden. Fahrzeuge die höher als 3,5 Meter sind, dürfen die Unterführung nicht passieren.  Der Lenker ignorierte die Schilder allerdings und blieb prompt mit seinem Fahrzeug stecken. Die Zugstrecke bleibt bis zur Begutachtung eines Technikers von der ÖBB zwischen Wolfsberg und St Andrä gesperrt.

Im Einsatz war auch die Feuerwehr St Stefan mit 2 Fahrzeugen und die Polizei Wolfsberg und der Einsatzleiter der ÖBB. Fotos von Georg Bachhiesl Pressefotograf 

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren