»Es wird in Wolfsberg nicht viele Häuser geben, bei denen ich den Zugang zum Heizraum nicht kenne« Ausgabe 29 | Mittwoch, 15. Juli 2020

Vor zwanzig Jahren gründete der St. Georgener Johann Schliefni die WIT – Wolfsberger Installationstechnik GmbH. Insgesamt verfügt der Firmenchef über 51 Jahre Erfahrung in dieser Branche. Als sein Glückstag gilt in gleich mehrfacher Hinsicht der 7. Juli.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Unterkärntner Nachrichten Redakteurin Simone Jäger Von Simone Jäger jaegerno@spamunterkaerntner.at
Firmeneigentümer und Geschäftsführer Johann Schliefni mit seiner Tochter, Geschäftsführerin Michaela Schliefni, im Büro in der Alois-Huth-Straße in Wolfsberg. Foto: KK

Artikel

Wolfsberg, St. Georgen. Während andere Buben im Kindesalter Polizisten oder Feuerwehrmänner werden wollen, war für Johann Schliefni schon immer klar, dass er den Beruf des technischen Zeichners erlernen will. Seine Lehrer in der Hauptschule bekräftigten sein Vorhaben. So kam es, dass er am 7. Juli 1969 seine Lehre in einer Firma startete, die sich mit Haustechnik beschäftigte. Seit dem Beginn seiner Lehrzeit sind mittlerweile 51 Jahre vergangen, die der geborene St. Georgener beruflich durchgehend in der Haustechnik- und Installationsbranche  in der Bezirkshauptstadt Wolfsberg verbrachte – in jeder Hinsicht eine Seltenheit in der heutigen Zeit. Im Laufe der Jahrzehnte sammelte Schliefni wertvolle Erfahrungen und sagt nicht ohne Stolz: »Es wird in Wolfsberg nicht viele Häuser geben, bei denen ich den Zugang zum Heizraum im Keller nicht kenne.« Teilweise begleitete er Projekte über Jahrzehnte, wie das Fachmarktzentrum (Merkur): »Hier habe ich in den 1970er-Jahren das erste Mal installiert. Alle zehn bis 15 Jahre gab es einen Umbau und ich bin immer dabei gewesen.« Zu seinen spannendsten Projekten zählte die Heizungsinstallation auf Schloss Wolfsberg in den 1990er-Jahren. Er war aber auch im LKH Wolfsberg tätig, wo etwa eine Reindampfanlage zur Desinfektion von Operationsbesteck errichtet wurde. »Meine Philosophie ist, dass es für alles eine Lösung gibt«, sagt Schliefni.

Ebenfalls an einem 7. Juli, nämlich im Jahr 2000, gründete der heute 66-Jährige die WIT – Wolfsberger Installationstechnik GmbH mit Sitz in der Alois-Huth-Straße in Wolfsberg – an dieser Adresse war er bereits seit 1974 beruflich tätig. Sein Unternehmen mit 14 Mitarbeitern feierte heuer also das 20-Jahr-Jubiläum und kam als systemrelevanter Betrieb bis jetzt auch unbeschadet durch die Coronakrise. 

Obwohl der 66-Jährige sich längst zurücklehnen könnte und mit Tochter Michaela Schliefni, die seit der Gründung mit dem Unternehmen vertraut ist und als Geschäftsführerin fungiert, eine Nachfolgerin aus der Familie hat, ist er nach wie vor täglich an vorderster Front anzutreffen. »So lange es Spaß macht, mache ich weiter«, erklärt der Firmeneigentümer. Wichtig ist ihm, dass die Mitarbeiter mit dem Unternehmen mitleben: »Bei WIT gibt es kein ›Ich‹, sondern ein ›Wir‹.« Die Stärke von WIT sieht Schliefni darin, dass sich das Team auch an größere Projekte wagt, aber auch für Reparaturen und Instandhaltungen zur Verfügung steht: »An erster Stelle steht die Kundenzufriedenheit.«

Lehrling gesucht

Zehn Lehrlinge bildete Schliefni im Laufe der Jahre aus, das Unternehmen ist auch jetzt auf der Suche nach motivierten jungen Menschen, die sich für eine Lehre als Installations- und Gebäudetechniker interessieren. 

Wenn der Senior-Chef dann doch einmal eine Pause braucht, zieht es ihn in die Berge: »Am liebsten bin ich auf der Petzen und in den Steiner Alpen. Es ist das Schönste, wenn man hinaus in die Natur kann.« Für Ablenkung von der Arbeit sorgen außerdem seine fünf Enkel im Alter von ein bis sieben Jahren – eines davon wurde übrigens auch an einem 7. Juli geboren, dem offensichtlichen Glückstag von Johann Schliefni.

Steckbrief:
Name:
Johann Schliefni
Alter: 66
Wohnort: St. Georgen
Familie: verwitwet, zwei Töchter, fünf Enkel
Hobbys: wandern, Berge


WIT - Wolfsberger Installationstechnik GmbH
Alois-Huth-Straße 2,
9400 Wolfsberg
Infos: www.wit-technik.at

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren