»Komplett daneben«: Maximilian Theiss – der Komödien schreibende Ergotherapeut aus dem TalAusgabe 41 | Mittwoch, 7. Oktober 2020

Mit der Komödie »Komplett daneben« hat der Wolfsberger Maximilian Theiss sein Erstlingswerk als Schreiber von Komödien verlegt. Am 11. November wird die Farce von der Markusbühne in Wolfsberg erstmals aufgeführt. Acht Aufführungen sind in Wolfsberg geplant. Fotos: KK, privat

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Unterkärntner Nachrichten Redakteur Michael Swersina Von Michael Swersina m.swersinano@spamunterkaerntner.at
Bild links: Maximilian Theiss schreibt nicht nur Komödien, sondern steht als Mitglied der Wolfsberger Markusbühne als Darsteller auch auf der Bühne. Mittlerweile wurden vier seiner Werke verlegt und einige Stücke auch schon in Österreich aufgeführt. Die Komödie »Komplett daneben« wird im November erstmals in Wolfsberg aufgeführt. Fotos: KK, privat

Artikel

Wolfsberg. Hauptberuflich ist Maximilian Theiss als Ergotherapeut beim Mini-Ambulatorium in Wolfsberg beschäftigt und lehrt die erst- und Zweitsemestrigen an der Fachhochschule Kärnten im Studiengang Ergotherapie. Eine große Leidenschaft von ihm ist aber auch das Theater. Er ist Mitglied der »Markusbühne« in Wolfsberg und ein fester Bestandteil der jährlichen Produktionen, wo er als Darsteller auf der Bühne zu sehen ist. Doch es ist nicht nur das Spielen auf der Bühne, das ihn fasziniert, sondern auch das Schreiben von Komödien. 

Seit 2017 schreibt er Geschichten, die zur Aufführung gelangen. Zunächst war er für die Skripte für den »Zauberwald« und die »Mystische Nachtwanderung« verantwortlich. 

»Dann hatte ich eine zündende Idee. Alsomachte ich mich daran, eine Farce zu schreiben«
Maxmilian Theiss, Ergotherapeut und Drehbuchautor

Das machte Lust auf mehr, und vor zwei Jahren ging er ein Drehbuch für die TV-Serie »Soko Kitzbühel« an, das er bei der Produktionsfirma einreichte und das nun beim Produzenten liegt. Die Chancen standen gut, dass das Skript auch verfilmt wird. Aber letztendlich wurde dann doch nichts daraus, denn die erfolgreiche Serie  wurde nach 20 Jahren – damit die am längsten laufende Serie im ORF – abgesetzt und es werden keine weiteren Folgen mehr produziert.

Also konzentrierte sich der 47-Jährige voll auf das Schreiben von Theaterstücken, im speziellen Komödien. »Ich dachte lange Zeit, eine Komödie zu schreiben ist sehr schwer, und ich wagte mich an dieses Unterfangen nicht heran. Doch dann hatte ich eine zündende Idee und sagte mir: Probier es einfach. Also machte ich mich daran, ein Stück zu schreiben«, erzählt Theiss.

Gleich sein erster Entwurf des Stücks »Komplett daneben«, eine Komödie in zwei Akten für sechs Personen, wurde zum Erfolg: Es fand beim Kaiser-Verlag großen Anklang, und so wurde seine erste Komödie von dem renommierten Verlag im deutschsprachigen Raum vertrieben. 

Davon beflügelt legte Theiss gleich mit »Ein Plan für alle Fälle« eine weitere Komödie nach, die wiederum vom Kaiser-Verlag verlegt wurde. Das Stück wurde mittlerweile in einigen Städten in Österreich aufgeführt.

Zum Ausruhen gönnte sich der leidenschaftliche Komödienschreiber aber keine Zeit, und rasch wurden zwei weitere Stücke zu Papier gebracht, die Komödien »Bedhoping« und »Happy birthday Michael«, die vom Adspecta-Verlag in Deutschland verlegt und auch bereits aufgeführt wurden. Aktuell ist der Komödienschreiber dabei, zwei weitere Stücke zu verfassen, die ebenfalls im deutschsprachigen Raum verlegt werden sollen.   

Das Schreiben von Drehbüchern für die »Mystische Nachtwanderung« in Wolfsberg hat er trotzdem nicht aufgegeben. In diesem Jahr stand »Reise ohne Wiederkehr? - Eine apokalyptische Zeitreise ans Ende unserer Geschichte« auf dem Programm, doch wegen der Corona-Pandemie wurde die »Mystische Nachtwanderung« in diesem Jahr abgesagt.

Die Werke von Theiss gehören zur Kategorie der Farce, das ist eine Komödie, die das Ziel hat, die Zuschauer durch die Darstellung von unwahrscheinlichen oder extravaganten, aber meist denkbaren Situationen, Verkleidungen und Verwechslungen zu unterhalten. Sprachlicher Humor inklusive Wortspielen sowie ein schnelles Tempo, das im Verlaufe des Stücks noch schneller wird, und bewusste Absurdität oder Unsinn sind ebenfalls häufig in einer Farce zu finden.

»Komplett daneben« in Wolfsberg

Das Erstlingswerk des Lavanttalers »Komplett daneben« wird in Wolfsberg erstmalig von der Markusbühne aufgeführt werden – und zwar am 11. November im Markussaal. Insgesamt sind acht Aufführungen in Wolfsberg angedacht, bei denen Theiss auch selbst auf der Bühne zu sehen sein wird. 

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren