Reichenfelser Kfz-Meister Michael Hainzl hat sich den Traum von der Selbstständigkeit erfülltAusgabe 35 | Mittwoch, 26. August 2020

Im August eröffnete Michael Hainzl seine eigene Kfz-Werkstätte. Der 26-Jährige ist bereits zweifacher Meister in seinem Handwerk und beschäftigt in seinem Betrieb zwei Mitarbeiter. Auch während der Coronakrise machte er sich wegen der Eröffnung keine Sorgen.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Unterkärntner Nachrichten Redakteur Philipp Tripolt Von Philipp Tripolt tripoltno@spamunterkaerntner.at
Michael Hainzl (Bild rechts) hat sich im August den Traum von der Selbstständigkeit erfüllt. Auf knapp 1.500 Quadratmetern bietet der 26-Jährige mit seinen beiden Mitarbeitern verschiedensten Service- und Reparaturarbeiten für zwei- und vierrädrige Fahrzeuge an. Fotos: KK

Artikel

Reichenfels. Kürzlich gab es in der Gemeinde Reichenfels eine Betriebsneueröffnung. Michael Hainzl hat sich mit einer Kfz-Werkstatt selbstständig gemacht. Im Süden von Reichenfels bietet er auf rund 1.500 Quadratmetern verschiedenste Reparatur- und Servicearbeiten für zwei- und vierrädrige Fahrzeuge an. »Wir führen Arbeiten an Pkw, Nutzfahrzeugen bis 3,5 Tonnen, Motorrädern, Mopeds, Quads und Anhängern durch«, so der 26-Jährige. Ebenfalls angeboten werden vom Reichenfelser Betrieb Reifenwechsel und -handel sowie das Einlagern und Entsorgen der Pneus.

Sein Ziel, sich selbstständig zu machen, hat Hainzl bereits früh ins Auge gefasst: »Schon während der Lehre hatte ich den Plan, später einen eigenen Betrieb zu eröffnen. Jetzt ist es endlich so weit.«

»Schon während der Lehre hatte ich den Plan, mich später selbstständig zu machen«
Michael Hainzl über seine Betriebseröffnung

Seine Lehre zum Kfz-Techniker absolvierte der Reichenfelser bei Porsche Wolfsberg. Nach erfolgreicher Lehrabschlussprüfung blieb er dem Betrieb noch drei weitere Jahre erhalten. Danach arbeitete er drei Jahre beim Autohaus Sattler und Greimel im Obdach, wo er auch eine Ausbildung zum Spengler und Lackierer absolvierte.

Zweifacher Meister
Im Februar dieses Jahres legte er die Meisterprüfung zum Kfz-Techniker erfolgreich ab. Unmittelbar danach folgte die Unternehmerprüfung, und vor rund zwei Wochen bestand er die Meisterprüfung für Karosseriebau- und Karosserielackiertechnik mit Auszeichnung. Mit seinen 26 Jahren ist Michael Hainzl nun doppelter Meister seines Handwerks. In seinem Betrieb beschäftigt der 26-Jährige mit Roland Christoph Wadl und Michael Franz Schmedler zwei weitere Kfz-Techniker.

Corona sorgte für Verzug
Mit der Corona-Pandemie haben sich die Eröffnungspläne des Betriebs etwas nach hinten verschoben, wie Hainzl verrät: »Die Planung für die Eröffnung hat schon vor Corona begonnen, aber die Pandemie hat alles etwas hinausgezögert. Viele Unternehmen war teilweise nur online präsent. Damit hat sich auch das Einrichten der Werkstatthalle etwas verzögert.« Eine Pickerlüberprüfungsstelle hätte bereits zur Eröffnung im Betrieb stehen sollen. Sie wird nun im Oktober angeliefert. »Die Firmen sind mit dem Liefern nicht mehr nachgekommen«, so Hainzl, der betont, auch in der Corona-Zeit nie Angst vor der Eröffnung gehabt zu haben: »Es kann noch so viel Corona geben, Autos werden immer in Gebrauch sein.«

// INFO
Hainzl Kfz-Meisterbetrieb
Michael Hainzl
Industriestraße 7
9463 Reichenfels
Tel: 04359/20066
Mobil: 0699/15 08 150 02
Mail: Kfz-Hainzl@gmx.at

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren