»Probst‘n Stub‘n«: Umbau am Reiterhof Stückler für ein neues Lokal ist bereits in vollem GangeAusgabe 25 | Mittwoch, 23. Juni 2021

Bekannt für Reitsportturniere und Veranstaltungen aller Art, will Inhaber Andreas Stückler seinen Reiterhof um ein zusätzliches Angebot erweitern. Die »Probst‘n Stub‘n«, ein Lokal mit À-la-carte-Restaurant und großer Terrasse, soll noch in diesem Jahr eröffnen.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Unterkärntner Nachrichten Redakteur Philipp Tripolt Von Philipp Tripolt tripoltno@spamunterkaerntner.at
Andreas Stückler (r.), Inhaber des Reiterhofs, mit Pascal Penz, der im neuen À-la-carte-Restaurant als Chefkoch tätig sein wird, vor der offenen Feuerstelle im Lokal. Bild unten: Die neue Theke steht schon für die Gäste bereit. Bei der Gestaltung legt Stückler Wert auf ein »uriges und gemütliches« Ambiente. Fotos: Reiterhof Stückler

Artikel

Wolfsberg. Der Reiterhof Stückler in St. Margarethen ist längst weit über die Reiterszene hinaus bekannt. Neben den jährlichen Reitturnieren war der Reiterhof Stückler vor Beginn der Coronakrise ein beliebter Veranstaltungsort für Hochzeiten, Geburtstagsfeiern oder Firmenveranstaltungen.

Nun arbeitet Andreas Stückler, der den Betrieb 2016 von seinen Eltern Marianne und Karl Stückler übernommen hat, daran, das Angebot des Reiterhofs zu erweitern: Die »Probst‘n Stub‘n«, ein Lokal mit À-la-carte-Restaurant, soll noch in diesem Jahr eröffnen. »Der Name Probst soll an den Hausnamen bzw. Vulgonamen erinnern. Es soll urig und gemütlich werden«, erklärt der Chef des Hauses. So soll auch der Eingangsbereich an die Familiengeschichte und die Ereignisse der vergangenen 100 Jahre erinnern. Die in Altholz gekleidete »Stub‘n« soll von Donnerstag bis Sonntag geöffnet haben und über eine offene Feuerstelle mit Ofenbank verfügen. Das Lokal selbst gliedert sich in einen Bar- und einen Restaurantbereich und wird 80 Gästen im Innenbereich Platz bieten. Weitere 60 Sitzplätze kommen auf der Dachterrasse, die mit einem Lamellendach ausgestattet wird, hinzu.

Internationale Turniere
In der Endausbaustufe soll die Dachterrasse über eine Fläche von rund 300 Quadratmeter verfügen. »Die Terrasse wird bei den Reitsportturnieren dann als VIP-Bereich genutzt«, erklärt Stückler. Sein Ziel ist es, neben den österreichischen Spitzenturnieren zukünftig auch internationale Turniere in das Lavanttal zu holen. »Eine Bewerbung für die Nachwuchs-Europameisterschaften 2023 ist bereits in Ausarbeitung. Mit den getätigten Investitionen zählen wir nun zu den größten und infrastrukturell am besten aufgestellten Reitsportanlagen Österreichs«, so Andreas Stückler über zukünftige Pläne.

»Mit den Investitionen zählen wir zu den besten Reitsportanlagen Österreichs«
Andreas Stückler, Inhaber

Im Sommer 2022 soll dann auch Urlaubs-Feeling auf der Dachterrasse vermittelt werden. »Wir möchten Strandkörbe und -betten sowie Liegeinseln aufstellen. Dazu passend wird es Themenabende mit Live-Musik, DJs oder Grillabende geben.«

Für den Restaurantbereich konnte er mit Pascal Penz einen erfahrenen Koch, der unter anderem bereits beim Hotel Moselebauer, in Klopein und Obertauern sowie im Hirter Braukeller tätig war, gewinnen. »Es ist ein sehr interessantes Projekt, mit viel Potenzial. Ich bin froh, dass ich von Anfang an dabei sein kann«, freut sich der neue Chefkoch.
Gekocht werden soll traditionelle, aber moderne, österreichische Hausmannskost, mediterrane Speise sowie vegane und vegetarische Gerichte. Passend zu den Speisen wird es nationale und internationale Weine geben. Andreas Stückler hat die Ausbildung zum »Sommelier Österreich« kürzlich abgeschlossen und ist angehender Diplom-Sommelier. Was die Bierauswahl in der »Probst‘n Stub‘n« betrifft, gibt es mit dem aus Heilwasser gebrauten »Thalheimer Bier« und einem bernsteinfarbenem Hausbier ebenfalls Neuerungen. Abgerundet wird die Getränkekarte von Cocktails.

Ebenfalls noch in diesem Jahr soll die erste Weinlese des hauseigenen Weins erfolgen.

Verstärkungen gesucht
Angesprochen auf die vielen unterschiedlichen Bereiche, meint Stückler: »Ohne den unermüdlichen Einsatz meiner Eltern und meines Cousins Thomas Stückler, wäre das alles nicht schaffbar. Ich weiß ihre Unterstützung sehr zu schätzen.«

Zur Verstärkung des Teams sucht Andres Stückler aktuell noch: einen Koch, einen Chef de Rang, Servicemitarbeiter, Küchenhilfen, Abwäscher und Reinigungspersonal. »Wer sich von diesem Projekt angesprochen fühlt, kann sich gerne jederzeit bei mir melden«, sagt Stückler. Interessierte können sich unter 0699/17393569 oder per E-Mail (office@reiterhof-stueckler.at) bewerben.

ThemenWolfsberg, Chronik, Wirtschaft, Reiterhof Stückler, Andreas Stückler, Lokal, Probst‘n Stub‘n, Bar, Restaurant, Terrasse, Umbau, Eröffnung

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren