Heimo Luxbacher fertigte mit Lavanttaler Schülern neuen Schriftzug für die VS Sittersdorf anAusgabe | Mittwoch, 26. Juni 2019

Kürzlich wurde der neue Schriftzug über der Eingangstür der Volksschule Sittersdorf im Rahmen eines großen Fests enthüllt. Entwickelt wurde er im Rahmen des Projekts »Lebenskunst Altern«, gefertigt wurde der Schriftzug von Schülern der FBS Wolfsberg.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Unterkärntner Nachrichten Redakteur Michael Swersina Von Michael Swersina m.swersinano@spamunterkaerntner.at
FBS-Schulleiter Norbert Aichholzer, der Künstler Heimo Luxbacher, Fachlehrer Albert Pichler, VS-Direktorin Brigitte Mochork, LH-Stellvertreterin Beate Prettner und Bürgermeister Jakob Strauß bei der Enthüllung des Schriftzugs an der VS Sittersdorf. Foto: KK/privat

Artikel

Sittersdorf. Seit Jahren tourt der Lavanttaler Künstler Heimo »Der Mönch« Luxbacher durch Kärnten und begeistert junge sowie alte Menschen für Kunst und kreatives Schaffen. Mit dem generationenübergreifenden Projekt  »Lebenskunst Altern« bringt er Kinder, Jugendliche und Senioren zusammen, um sich künstlerisch auszutauschen. Bei einem Kreativworkshop im Rahmen dieses Projekts in Sittersdorf, an dem zahlreiche Gemeindebürger teilnahmen, wurden von den Teilnehmern Ideen zur Gestaltung der Außenfassade der Schule eingeholt. 

»Du hast uns die Kunst näher gebracht, ohne uns in unserem künstlerischen Handeln zu beeinflussen«
Brigitte Mochorko Schulleiterin VS Sittersdorf

»Dabei wurde auch die Idee geboren, endlich eine Schulaufschrift anzufertigen, da das Gebäude seit mehr als 50 Jahren ohne Aufschrift da stand«, erzählt Luxbacher. Die Teilnehmer waren begeistert und Luxbacher begann alle Ideen zu sammeln, einen Entwurf zu zeichnen und diesen bei der Gemeinde einzureichen. Der war so ansprechend, dass er vom Gemeinderat einstimmig angenommen wurde. Nachdem der Vorschlag angenommen wurde, begann die Arbeit für die Schüler der Fachberufsschule Wolfsberg mit ihrem Fachlehrer Albert Pichler. Denn sie mussten nun die Schulaufschrift nach Luxbachers Entwurf anfertigen und die dafür notwendigen Buchstaben und Symbole herstellen.

Kürzlich wurde im Rahmen einer großen Feier mit über 400 Gästen die neue Schulaufschrift für die »Schule in Bewegung« enthüllt. Großes Lob für den Künstler kam von Schulleiterin Brigitte Mochorko: »Du hast in diesem Schuljahr sehr intensiv mit allen Schulpartnern der VS Sittersdorf/Žitara vas, aber auch mit vielen Sittersdorfer Gemeindebürgern zusammengearbeitet. Du hast uns die Kunst näher gebracht, ohne uns in unserem künstlerischen Handeln zu beeinflussen.«

Bereits vor dem Kreativworkshop wurde ein Malworkshop abgehalten. Aus einigen Bildern, die dabei entstanden sind, gestaltete der Künstler zwei große Kunstwerke. Eines wurde dem Bürgermeister und eines an Schulleiterin Mochorko übergeben. Diese Aquarelle werden einen würdigen Platz im Gemeindeamt und in der Schule erhalten. Und bei einem Fotoworkshop gingen Sittersdorfer auf Fotojagd, mit einigen Bildern gestaltete Luxbacher eine Lichtsäule, die vor dem Gemeindeamt aufgestellt wurde.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren