»Back to the roots« – Karl Heinz Joham kehrt als Postenkommandant an seinen Geburtsort zurückAusgabe 44 | Mittwoch, 28. Oktober 2020

Seit 1. Oktober ist der 56-jährige Kontrollinspektor (KI) Karl Heinz Joham der neue Kommandant der Polizeiinspektion Frantschach-St. Gertraud.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

Frantschach-St. Gertraud.  Seine Polizeilaufbahn begann 1980 in Wien mit dem Besuch der Polizeipraktikantenschule, die er 1983 abschloss, und seiner Tätigkeit bis 1989 in Wien als Polizist. »In dieser Zeit habe ich einiges erlebt. Damals gab es noch die großen Opernballdemos, dann war ich bei den Demonstrationen in Hainburg dabei und war auch bei zahlreichen Fußballspielen und den heißen Derbys zwischen Rapid und Austria im Einsatz«, blickt Joham zurück.

1989 kam er zurück nach Kärnten, wo er bei der Bundespolizeidirektion in Klagenfurt und als Polizei-Schiffsführer am Wörthersee tätig war. Nach dem Abschluss des Fachkurses für dienstführende Beamte wurde er 1994 zum Kommandanten der Polizeistelle am Flughafen in Klagenfurt ernannt und ein Jahr später kam er zurück ins Lavanttal, wo er mehrere Jahre stellvertretender Postenkommandant in Wolfsberg war. In den darauffolgenden Jahren war er Kommandant verschiedener Polizeiinspektionen im Lavanttal, wie Reichenfels, St. Stefan, Preitenegg, er war Dienstführender bei der Autobahnpolizei Wolfsberg und seit 2016 ist Joham Sicherheitskoordinator für das Projekt »Gemeinsam.Sicher« des Innenministeriums.

Als Polizeikommandant in der Marktgemeinde Frantschach-St. Gertraud möchte Joham Schwerpunkte auf Prävention und das Projekt »Gemeinsam.Sicher« setzen. Die Polizeiinspektion Frantschach ist mit sechs Beamten besetzt, deren Einsatzgebiet das gesamte Gemeindegebiet von Frantschach-St. Gertraud ist.

Joham ist verheiratet und hat zwei Kinder. Sein Sohn ist Jurist in Wien, die Tochter war nach dem Lehramtsstudium als Lehrerin tätig und wechselte später in die Privatwirtschaft.

Zu den Hobbys des neuen Polizeichefs in Frantschach-St. Gertraud zählen Reisen auf der ganzen Welt und die Zeit mit seinem Enkelsohn. Ein Traum von Joham wäre es, einmal die Panamericana von Feuerland bis Fairbanks in Alaska zu bereisen.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren