Gerald Flaggl: »Die Pflege von Angehörigen ist eine sehr sensible und vertrauliche Angelegenheit«Ausgabe 39 | Mittwoch, 23. September 2020

In der Vorwoche eröffnete Gerald Flaggl neben dem Bleiweißparklatz ein neues Sanitätshaus. Er möchte sich als Ansprechpartner im Bereich Hilfsmittel für die Pflege zu Hause etablieren. Auch auf Elektromobilität für Senioren hat Flaggl seinen Fokus gerichtet.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Unterkärntner Nachrichten Redakteur Michael Swersina Von Michael Swersina m.swersinano@spamunterkaerntner.at
Bild links: Gerald Flaggl vor seinem Geschäft in der Nähe des Bleiweißparkplatzes. Rechts: Flaggl bietet eine große Auswahl an Hilfsmitteln für pflegebedürftige Personen. Fotos: UN

Artikel

Wolfsberg. In der Vorwoche wurde in den Räumlichkeiten des ehemaligen »Schlecker« beim Bleiweißparkplatz das Sanitätshaus Flaggl mit einer kleinen Feier, bei der auch Bürgermeister Hannes Primus und Stadtpfarrar Christoph Kranztky anwesend waren,  eröffnet. Im Sanitätshaus Flaggls finden die Kunden ein umfassendes Sortiment an Pflegebehelfsmitteln. So bietet er Hilfsmittel für die Pflege zu Hause, wie Pflegebetten, Antidekubitus-Wechselbrucksysteme, Pflegestühle, Rampen für Stiegen für den Innen- und Außenbereich, Patientenlifter sowie Hilfsmittel für Bad und WC an. 

Außerdem hat Flaggl einen Schwerpunkt auf E-Mobilität für Senioren gelegt und hat unterschiedliche E-Mobile (Scooter) im Geschäft ausgestellt.

»Mobil zu sein ist für die Menschen sehr wichtig. Mobilität bedeutet Unabhängigkeit «
Gerald Flaggl, Inhaber

Die Mobilität für Senioren ist Flaggl ein großes Anliegen. »Mobil zu sein ist für die Menschen sehr wichtig. Entscheidend dabei ist auch der einfache Transport der Elektro-Fahrzeuge. Mobilität bedeutet Unabhängigkeit«, so Flaggl.

So bietet Flaggl auch die Möglichkeit, Elektromobile vor Ort oder direkt bei den Kunden zu Hause zu testen. Nach telefonischer Vereinbarung bringt Flaggl die E-Mobile zu den Kunden, wo sie die Gefährte bequem in ihrer gewohnten Umgebung ausführlich testen können. 

Pflegebetten mieten

Pflegebetten können nicht nur käuflich erworben werden, sondern es ist auch möglich, diese zu mieten. Neben dem Verkauf und der Vermietung von Hilfmitteln für die Pflege bietet Flaggl aber auch Serviceleistungen an den Pflegemitteln und -geräten an. Flaggl war seit 2003 mit »Pflegebetten Flaggl« im Nebenerwerb tätig und hat sich nun dazu entschieden, ein eigenes Sanitätshaus zu eröffnen und sich voll darauf zu konzentrieren. Großen Wert legt Flaggl auf die Beratung seiner Kunden. »Ich bin der lokale Ansprechpartner vor Ort. Die Pflege ist eine sehr sensible und vertrauliche Angelegenheit. Daher sind Termine bei mir auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich. Da kann ich die Kunden ohne Zeitdruck und individuell beraten«, sagt Flaggl. Neben der Beratung, dem Verkauf und der Vermietung von Hilfsmitteln für die Pflege, hilft Flaggl auch mit möglichen Förderungen.

// INFO
Flaggl Sanitätshaus

Inhaber: Gerald Flaggl
Johann-Offner-Straße, 9400 Wolfsberg
Mobil: 0699/131 388 05
Mail: gerald.flagglno@spamgmx.at

Öffnungszeiten:
Mo - Fr 8.30 - 12 Uhr,  außerdem Mo, Di und Fr auch nachmittags von 15 - 17 Uhr
Termine außerhalb der Öffnungszeiten können telefonisch vereinbart werden.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren