Lavanttalerin veröffentlicht ihr viertes KinderbuchAusgabe 38 | Freitag, 20. September 2019

Johanna Bukovsky ist Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Tiergarten Schönbrunn und Kinderbuchautorin. Das bereits vierte Buch der gebürtigen St. Georgenerin dreht sich um das Elefantenbaby Kibali, das im Sommer diesen Jahres auf die Welt kam.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

Wien, Lavanttal. Das Elefantenbaby Kibali im Tiergarten Schönbrunn ist eine wahre Wasserratte. Die Kleine liebt es, geduscht zu werden, den Wasserstrahl mit ihrem Rüssel zu fangen und sich in der Lache zu wälzen. Warum Duschen für Elefanten eine wichtige Hautpflege ist und vieles mehr, erklärt der vierte, soeben erschienene Band der Kinderbuch-Reihe »Der kleine Zoo-Entdecker« von Fotograf Daniel Zupanc und Tiergarten-Pressesprecherin Johanna Bukovsky. »Unsere jungen Besucher haben Kibali sehr ins Herz geschlossen. In diesem Buch möchten wir all ihre Fragen beantworten. So erfahren sie zum Beispiel, dass Elefantenbabys bei der Geburt schon rund 100 Kilogramm wiegen, etwa vier Jahre lang gesäugt werden, sehr verspielt sind und gerne die älteren Tiere ärgern«, so Bukovsky.

Nützliches Wissen
Auf 64 Seiten stellt das Kinderbuch Afrikanische Elefanten und ihre Lebensweise vor. Natürlich finden sich darin auch viele herzige Fotos von Kibali und der Schönbrunner Elefantenherde. Erklärt wird unter anderem, dass der biegsame Rüssel der Elefanten aus tausenden Muskeln besteht, Elefantenkot ein guter Dünger für Blumen ist und die Dickhäuter nur rund vier Stunden schlafen – und das nicht am Stück.

Außerdem bietet »Der kleine Zoo-Entdecker« knifflige Rätsel. Die Kinder können ein Rüssel-Wirrwarr entknoten, ein Fehlerrätsel lösen und einen kunterbunten Elefanten malen. Natürlich wird im Buch auch thematisiert, warum Elefanten in ihrer Heimat Afrika bedroht sind. Kindgerecht wird die Problematik rund um den Elfenbeinhandel und den Verlust ihres Lebensraums erklärt.

»Der kleine Zoo-Entdecker. Afrikanischer Elefant« ist ab sofort im Buchhandel, im Tiergarten Schönbrunn und im Onlineshop des Zoos unter www.zoovienna.at/shop um 5,99 Euro in deutscher und englischer Sprache erhältlich.

Kibali erblickte in der Nacht auf Samstag, dem 13. Juli, im Tiergarten Schönbrunn das Licht der Welt und erhielt ihren Namen nach einem Online-Voting, bei dem über 61.000 Stimmen abgegeben wurden.

Das Kinderbuch behandelt das Elefantenbaby Kibali, das im Sommer im Tiergarten Schönbrunn zur Welt kam. Video: Tiergarten Schönbrunn

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren