Am 9. Mai startet der Kulinarik-Kultur-Markt in Wolfsberg wieder – vorerst ohne RahmenprogrammAusgabe 16 | Mittwoch, 15. April 2020

Nach Absprache mit der Bezirkshauptmannschaft Wolfsberg hat sich das Organisationteam des Kulinarik-Kultur-Markts (KuKuMa) dazu entschlossen, am 9. Mai wieder mit dem Verkauf regionaler Produkte zu starten. Bestellungen beim Valtanbauer weiter möglich.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

Wolfsberg. Mit einigen zeitlich beschränkten Veränderungen öffnet der beliebte Wolfsberger KuKuMa am Samstag, dem 9. Mai, wieder. Das gaben die Organisatoren um Obfrau Gerlinde Wagner in einer Aussendung bekannt. Fix mit dabei sind vorerst die Produzenten Valtanbauer, Sandbauer, Jörglbauer,  Familie Sorger und Gerlinde Wagner mit ihren Nudelvariationen von »Pasta Passion«. »Das sind die bis jetzt fixierten Teilnehmer. Laufende Updates gibt es auf Facebook und Instagram«, fügt Wagner hinzu.

Bevölkerung muss mitmachen

Der Markt wird natürlich unter Einhaltung aller vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen und Hygieneauflagen stattfinden, die Rückkehr zur Normalität soll schrittweise erfolgen. »Dabei bauen wir auch auf die Kooperationsbereitschaft und das Verantwortungsgefühl der Bevölkerung«, appelliert die Obfrau.

Vorerst wird es am KuKuMa keine Gastronomie und keine Live-Musik geben. »Das entspricht zwar überhaupt nicht unserem Konzept, das ja für Kommunikation steht, aber momentan ist es einfach so«, sagt Wagner.

Jahresplan wird angepasst

Der KuKuMa wurde im September 2019 das erste Mal veranstaltet, um die Wolfsberger Innenstadt zu beleben, und erfreut sich wachsender Beliebtheit bei den Lavanttalern. Für heuer waren mehrere Schwerpunktmärkte und weitere Ideen geplant. Diese sollen den derzeitigen bzw. noch folgenden Bestimmungen der Bundesregierung angepasst werden.

Bestellungen weiter möglich

Trotz des geplanten Neustarts des KuKuMa am 9. Mai wird es auch weiterhin möglich sein, die Produkte der KuKuMa-Standler jeden Freitag beim Valtanbauer zu beziehen (die Unterkärntner Nachrichten berichteten). Wie gehabt können jede Woche bis Dienstag um 18 Uhr Bestellungen bei Elisabeth Vallant unter der Nummer 0664/409 52 35 geordert und immer freitags im Hofladen abgeholt werden. »So haben unsere Kunden dann zwei Mal in der Woche die Möglichkeit, unsere Produkte zu erhalten«, freut sich Wagner.

»Wir bauen auf die Kooperation und das Verantwortungsgefühl der Bevölkerung«
Gerlinde Wagner
Obfrau KuKuMa

Die Möglichkeit der Abholung gegen Vorbestellung bei Valtanbauer besteht seit dem Beginn der Coronakrise und wird laut Wagner sehr gut angenommen: »Wir haben pro Woche 25 bis 30 Bestellungen.« Wagner bittet, dass die Kunden mit Einkaufskörben zum Hofladen kommen: »Wir packen die Bestellungen in Schachteln ein und die gehen uns jetzt aus.«

Regionale Kostbarkeiten

Mit der Wiedereröffnung des Kulinarik-Kultur-Markts am Hohen Platz und der vorübergehenden zweiten Heimat beim Valtanbauer in Wolfsberg hoffen die Produzenten, die Coronakrise überstehen zu können. »Wir freuen uns auf jeden Fall, dass wir ab Samstag, dem 9. Mai, unter geänderten Rahmenbedingungen wieder jeden Samstag regionale Kostbarkeiten der Bevölkerung zur Verfügung stellen können«, betont die Obfrau abschließend.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren