Kein Filmsommer: Start des neuen Kinos verschobenAusgabe | Mittwoch, 29. April 2020

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

Wolfsberg. Geplant war, das neue Kino in der Bezirkshauptstadt am 3. Juli zu eröffnen. Die Bauarbeiten liegen im Plan, nichts hätte dagegen gesprochen. Dann kam Corona – und nun ist alles anders. Peter Hauswirth, Geschäftsführer der »Cinemaplexx«-Gruppe, die das Kino betreiben wird, meint zu den Unterkärntner Nachrichten: »Aus jetziger Sicht ist es nicht ganz einfach zu sagen, wie es weitergehen wird. Der Ball liegt bei der Bundesregierung. Wir planen die Eröffnung in Wolfsberg für den frühest möglichen Termin, derzeit wäre das der 1. September.« Laut Hauswirth ist aber auch dieser Tag noch nicht in Stein gemeißelt. Die Verschiebung trifft nicht nur ihn, sondern auch die Wolfsberger hart. »Wir haben eine hohe Nachfrage, viele Leute fragen bei uns nach, wann es los geht«, so Hauswirth. Er hätte eine Eröffnung im Juli bevorzugt, denn aus jetziger Sicht wird er auf das Sommergeschäft verzichten müssen.

»Bauarbeiten gehen zügig voran – das neue Kinozentrum in Wolfsberg eröffnet im Juli« – so titelten die Unterkärntner Nachrichten noch am 11. März. Eine Woche später war die Coronakrise auch über das Lavanttal hereingebrochen und hatte unser aller Leben durcheinander gewirbelt – und sie hat nicht zuletzt Auswirkungen auf alle Cineasten. Denn das neue Wolfsberger Kino wird nun nicht am 3. Juli aufsperren. Zwar wird noch immer mit Volldampf am neuen Bauwerk beim Stadionbad gearbeitet, wie ein Lokalaugenschein zeigte. Filme werden voraussichtlich aber erst mit zweimonatiger Verspätung über die Leinwand flimmern – so es das Virus und Bundeskanzler Kurz zulassen. »Wir werden mit dem Bau wie geplant fertig«, sagt Peter Hauswirth, Geschäftsführer der niederösterreichischen »Cinemaplexx«-Gruppe, die das Kino betreiben wird, »eine Eröffnung am 3. Juli ist aber nicht möglich. Aus jetziger Sicht ist es nicht ganz einfach zu sagen, wie es weiter gehen wird.« Denn alle Kinos müssen – nach aktuellem Wissensstand – bis 31. August geschlossen bleiben. 

»Der Ball liegt jetzt bei der Bundesregierung. Wir planen die Eröffnung in Wolfsberg für den frühest möglichen Termin, derzeit wäre das der 1. September«, so Hauswirth, der ausdrücklich betont, dass auch dieser Tag, ein Dienstag, noch nicht in Stein gemeißelt ist. Der »Cinemaplexx«-Chef sieht dennoch einen positiven Aspekt an der Verzögerung: »Wir werden genug Zeit haben, um die Technik perfekt einzustellen und das Personal zu schulen.«

Die Verschiebung trifft aber nicht nur Hauswirth, sondern auch die Wolfsberger hart. »Wir haben eine hohe Nachfrage, viele Leute fragen bei uns nach, wann es los geht. Wir müssen jetzt aber abwarten, was die Bundesregierung tut.«

Im Juli wäre es besser gewesen
Hauswirth selbst hätte eine Eröffnung im Juli bevorzugt: »Das wäre natürlich besser gewesen, denn dann haben die Menschen Ferien und damit Zeit, ins Kino zu gehen – insbesondere in diesem Sommer, in dem es wahrscheinlich nicht möglich sein wird, ins Ausland auf Urlaub zu fahren. Aber das Kino vorher aufzusperren ist eben nicht möglich. Ich bin aber guter Dinge, dass sich die Situation bis September gut entwickelt hat«, und dann ein problemloser Kinobetrieb möglich sein wird. Das hoffen auch die Wolfsberger ...

Das neue Kino, dessen Kosten mit rund fünf Millionen Euro beziffert werden und das ausschließlich privat finanziert wird, wird fünf Säle mit rund 800 Plätzen auf zwei Ebenen besitzen: zwei große Hallen mit je 250 Sitzplätzen sowie drei kleinere Säle mit jeweils rund 100 Plätzen. Geboten wird alles, was gut und teuer ist: Dolby-Athmo-Technologie, Laserprojektion, Klimaanlage, Komfortsitze. Gezeigt werden sollen zwischen 120 und 130 Filme pro Jahr, quer durch alle Genres. Gebaut wird es von der Wolfsberger Lico GmbH rund um Geschäftsführer Günther Lichtenegger. Noch zu erledigen ist die Schaffung von rund 50 Parkplätzen in der derzeitigen Bus-Bucht westlich des KJ-Platzes – zuständig ist dafür die Gemeinde.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren