Vier Klassen widmeten ein Schuljahr dem Klima und UmweltbewusstseinAusgabe 43 | Mittwoch, 23. Oktober 2019

Vergangene Woche präsentierten die jetzigen dritten Klassen der NMS Völkermarkt die Ergebnisse ihres gemeinsamen Projekts aus dem vorigen Schuljahr. Auch eine Vernissage war Teil der Präsentation.

E-Mail

0 Kommentare

Meist gelesen

Unterkärntner Nachrichten Redakteurin Simone Jäger Von Simone Jäger jaegerno@spamunterkaerntner.at
Mit ihren Liedern, Stücken und Sprüchen begeisterten die Schüler das Publikum in der Aula der NMS Völkermarkt. Das ganze vorige Schuljahr widmeten sie den Themen Klimaschutz und Umweltbewusstsein. Foto: Christi Potocnik

Artikel

Völkermarkt. Nahezu das gesamte Schuljahr 2018/19 arbeiteten die vier zweiten Klassen der NMS Völkermarkt fächerübergreifend zu den Themen Klimaschutz und Umweltbewusstsein. Mit Texten, Liedern, Sprüchen, Kunstwerken und Sprechstücken setzten sich die Schüler gemeinsam mit ihren Lehren mit der brandaktuellen Thematik auseinander.

Jetzt, im neuen Schuljahr, präsentierten die mittlerweile Drittklässler das Ergebnis ihres Jahresprojekts in der voll besetzten Aula vor Lehrern, Eltern und Verwandten. Die Veranstaltung unter dem Titel »NMS Völkermarkt For Future« ging am 17. Oktober über die Bühne.

Lieder und Sprechstücke

Der Klimaschutz war bei der Präsentation ständig präsent, etwa in Liedern und den Sprechstücken, die auch in italienischer, slowenischer und englischer Sprache aufgeführt wurden. Eine Klasse widmete ihre Beiträge den kleinsten Lebewesen (Spinnen, Tausendfüßler, Ameisen). Dafür bastelten sie die Tiere überlebensgroß selbst nach. Mittels Spruchkarten bekam das Publikum Tipps von den Schülern, wie die Umwelt geschützt werden  und wie jeder achtsam mit der Erde umgehen kann.

Vernissage

Direktorin Evelin Mossegger betonte in ihrer Rede den großen Einsatz aller am Projekt beteiligten Schüler und Lehrer und lobte die vorbildliche Umsetzung der Idee: »Wir wissen alle, wie notwendig Klimaschutz ist.« Im Anschluss an die Präsentation gab es noch eine Vernissage. Mit der Künstlerin Gudrun Zikulnig erarbeiteten Schüler Werke, die sie stolz der Öffentlichkeit präsentierten. Außerdem wurde der seit diesem Schuljahr neuen provisorischen Schulleiterin Evelin Mossegger (sie ist die Nachfolgerin von Elisabeth Ouschan) zum Geburtstag gratuliert.

Zum Abschluss gab es ein gesundes, vegetarisches Buffet, das sich alle redlich verdient hatten.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren