Donnerstag, 19. April 2018

Ambitionierter WAC holte einen Punkt gegen Salzburg

von Michael Swersina, 10.12.2017

Am Sonntag bestritt der WAC sein 100 Bundesligaspiel. Zu Gast in der Lavanttal Arena war der amtierende Meister Red Bull Salzburg. Die wenigen Zuschauer - lediglich 2.200 Fans fanden den Weg ins Stadion - sahen ein flottes und ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Am Ende gab es ein gerechtes 0:0.

Wolfsberg. Das Spiel begann sehr ausgeglichen, die erste Möglichkeit hatten die Lavanttaler. Nach nur vier Minuten flankte Ouedraogo in die Mitte, dort stand Gschweidl ungedeckt. Er konnte aber nicht genug Kraft auf den Kopfball bringen und so konnte Salzburg-Goalie Stankovic den Ball sicher aufnehmen. In dem recht flotten Spiel kamen beide Mannschaften zu Tormöglichkeiten. Die besten für die Mozartstädter vergab Minamino, zuerst in der 24. Minute als er aus fünf Metern klar über das WAC-Tor schoß und in der 30. Spielminute zappelte das Leder zwar im Wolfsberger Tor, der Treffer wurde aber wegen Abseitsstellung von Minamino nicht anerkannt. Bei den Hausherren waren Flecker und Ouedraogo sehr aktiv, ein Treffer wollte aber nicht gelingen.

Auch nach dem Seitenwechsel kein Treffer

Zu Beginn der zweiten Halbzeit übernahmen die Gäste die Kontrolle über das Spiel, aber die starke Phase der Salzburger dauerte nicht lange und die Wölfe kamen besser ins Spiel. In der 60. Minute dann eine Riesenchance für die Kärntner. Nach einem Offenbacher-Eckball stieg Rnic hoch, den Kopfball konnte Stankovic auf der Linie nur kurz abwehren, das Leder fiel erneut Rnic vor die Beine, der aus rund fünf Metern weit über das Tor verzog. Die Wolfsberger waren einige Zeit sogar die aktivere und bessere Mannschaft. In der letzten Viertelstunde ließen sich die Wolfsberger etwas zurückfallen, wodurch die Gäste aus Salzburg etwas gefährlicher wurden. Aber die Lavanttaler hielten gut dagegen. Gefährlich wurde es für die Wölfe in der 80. Spielminute. Yabo zog in den Strafraum, im Fallen schob er den Ball links am Tor vorbei. In der 86. Minute sah dann Samassekou nach einem Zweikampf mit Wernitznig gelb/rot, obwohl der Salzburger Wernitznig nicht berührte. Der WAC-Spieler ließ sich aber gekonnt fallen und provozierte so den Ausschluss des malischen Spielers. Aus der numerischen Überlegenheit konnten die Wolfsberger kein Kapital schlagen und so endete ein abwechslungsreiches und interessantes Spiel mit 0:0.

Damit sind die Salzburger nun die Tabellenführung los. Der WAC blieb auch im 13. Spiel in Folge ohne Sieg.

Stimmen zum Spiel

"Wir haben gut dagegen gehalten. Ist mit den vielen Verletzten nicht so leicht. Es waren schwere Bedingungen, wir haben alles reingehaut, hatten durch Rnic eine Riesenchance. Wir waren auch das eine oder andere Mal gefährlich", meinte Michael Sollbauer.

"Wir sammeln mühsam unsere Punkte. Wir haben wieder 0:0 gespielt. Wir hätten schon unsere Möglichkeiten gehabt, aber momentan passt es bei uns nicht hundertprozentig. Die Situation ist nicht leicht, wir haben acht Ausfälle, von dem her macht es die Mannschaft recht gut", sagte Heimo Pfeifenberger.

RZ Pellets WAC - Red Bull Salzburg 0:0 (0:0). Lavanttal Arena, 2.187 Zuschauer, SR Lechner.

Michael Swersina

m.swersina@unterkaerntner.at

Umfrage

Ab 16. April sind die ISTmobil-Taxis im Lavanttal unterwegs. Werdet Ihr dieses Angebot nutzen?
weitere Umfragen...

Firmen im Lavanttal

Schüssler Maler KG
Roßmarkt 4, 9400 Wolfsberg

Veranstaltungen

Kräutergarten Schnuppe - Aloe Vera Stammtisch

Heute, 15:00 Uhr, Wolfsberg, St. Johann

Tag der Sauberkeit in der Gemeinde Preitenegg

Fr 20.04.2018, 08:00 Uhr, Rüsthaus Preitenegg

INFO-Veranstaltung: ISTmobil

Fr 20.04.2018, 10:00 Uhr, Rathausfestsaal Wolfsberg
mehr Termine...
Or use your account on Blog

Error message here!

Hide Error message here!

Forgot your password?

Or register your new account on Blog

Error message here!

Error message here!

Hide Error message here!

Lost your password? Please enter your email address. You will receive a link to create a new password.

Error message here!

Back to log-in

Close