Montag, 25. Juni 2018

BFI St. Stefan: „Abwerben erwünscht“

von Michael Swersina, 28.03.2018

St. Stefan. Das Berufsförderungsinstitut (BFI) ist eine Aus- und Weiterbildungseinrichtung die aus einem Dachverband, dem BFI Österreich, und neun selbständigen Landesorganisationen, die als gemeinnützige Vereine oder Gesellschaften mit beschränkter Haftung geführt werden, besteht. Angeboten werden umfassende Aus- und Weiterbildungen, wie zum Beispiel Firmenschulungen, Arbeitsmarktschulungen oder Lehrlingsausbildung.

Im Bildungszentrum in St. Stefan ist eine zwischenbetriebliche Lehrwerkstätte eingerichtet, in der die  Lehrlingsausbildung für die Lehrberufe Maschinenbautechniker, Stahlbau, Metallbau- und Blechtechnik sowie Zerspanungstechnik erfolgt.
Darüber hinaus werden Aus- und Weiterbildung in den Bereichen Technik, Transport, EDV, Sprachen und Berufsorientierung angeboten sowie eine Werkmeisterschule für die Fachrichtungen Maschinenbau und Elektrotechnik. Jugendliche, die keine Lehrstelle finden können, werden vom AMS dem BFI zugewiesen, damit sie dort eine entsprechende Ausbildung bekommen und einen Lehrberuf erlernen bzw. ihre Lehre abschließen können.

Bild: Rene Regenfeldner (re.) ist der Leiter der zwischenbetrieblichen Lehrwerkstätte in St. Stefan. / Foto: UN

Den gesamten Bericht finden Sie in der Ausgabe Nr. 13 der Unterkärntner Nachrichten oder online hier.

Michael Swersina

m.swersina@unterkaerntner.at

Or use your account on Blog

Error message here!

Hide Error message here!

Forgot your password?

Or register your new account on Blog

Error message here!

Error message here!

Hide Error message here!

Lost your password? Please enter your email address. You will receive a link to create a new password.

Error message here!

Back to log-in

Close