Dienstag, 22. Mai 2018

WAC - Austria: Abbruch wegen sintflutartigen Regens

von Horst Nadles, 12.05.2018

Wolfsberg. In der 34. Runde der Fußball-Bundesliga führte der RZ Pellets WAC nach einer überzeugenden Leistung gegen FK Austria Wien mit 2:0. Beide Treffer fielen in der ersten Spielhälfte und zwei Mal war Issiaka Ouedrago erfolgreich. Das Spiel ging über weite Strecken bei sintflutartigem Regen über die Bühne. Eine Top-Chance für die Austria in der Anfangsphase hatte Venuto am Fuß, der das lange Eck verfehlte und nur die Stange traf. Im Sturm des WAC war Dever Orgill die auffallendste Erscheinung und erarbeitete einige gute Möglichkeiten. Er war es auch, der nach einem traumhaft gespielten Konter den entscheidenden Pass auf Issiaka Ouedraogo spielte, der in der 22. Minute trocken zur verdienten 1:0-Führung der Wölfe einschob. Nur wenige Minuten später, es war erst knapp eine halbe Stunde gespielt, wurde die Partie vom Schiedsrichter aufgrund eines über die Lavanttal Arena ziehenden Gewitters mit Blitz und Donner aus Sicherheitsgründen für eine Viertelstunde unterbrochen. In der Minute nach Wiederbeginn erzielte Ouedraogo nach einem Eckball von Wernitznig das 2:0. Nach einer gelb-roten für Madl gegen Ende der ersten Halbzeit waren die „Veilchen“ nur mehr zu zehnt. Der Wiederbeginn ließ auf sich warten – der Himmel hatte seine Schleusen geöffnet und das Schiedsrichterteam musste lange beraten, ob die Spielbedingungen überhaupt noch regulär sein würden. Schließlich wurde der Abbruch bekanntgegeben und die Partie wird am Dienstag, dem 15. Mai, neu ausgetragen.

Or use your account on Blog

Error message here!

Hide Error message here!

Forgot your password?

Or register your new account on Blog

Error message here!

Error message here!

Hide Error message here!

Lost your password? Please enter your email address. You will receive a link to create a new password.

Error message here!

Back to log-in

Close