Mittwoch, 20. Juni 2018

Virtual Reality als Brücke zur eigenen Vergangenheit

von Admin Admin, 17.01.2018

Künftig könnten Virtual-Reality-Lösungen dabei behilflich sein, Seniorinnen und Senioren mit Demenzerkrankungen beim Erinnern zu helfen. Vor allem die sogenannte „Biografiearbeit“, die heute ein unverzichtbarer Bestandteil der Pflege und Betreuung älterer Menschen ist, könnte von dieser technischen Möglichkeit profitieren. In einigen oberösterreichischen Seniorenheimen wird die Methode bereits erprobt.

Bild: Virtual-Reality könnte schon bald bei der Biografiearbeit in Seniorenheimen eine große Rolle spielen. In Österreich arbeitet die Linzer Digitalagentur Netural am Projekt „VR4Therapy“, das in einigen Seniorenheimen bereits erprobt wird. / Foto: Netural/Hartmann.

Den gesamten Artikel finden Sie in der aktuellen Ausgabe der Unterkärntner Nachrichten (Nr. 3) oder online hier.

Admin Admin

Or use your account on Blog

Error message here!

Hide Error message here!

Forgot your password?

Or register your new account on Blog

Error message here!

Error message here!

Hide Error message here!

Lost your password? Please enter your email address. You will receive a link to create a new password.

Error message here!

Back to log-in

Close