Mittwoch, 20. Juni 2018

Streifzüge durch Salzburg

von Leserreporter Brigitte Lutz, 04.11.2017

Die Stadt Salzburg ist ein Klassiker unter den Städten in Österreich. Nicht nur, dass hier Mozarts Geburtshaus steht und die Stadt über eine reizende Altstadt verfügt. Um die Stadt Salzburg herum gibt es enorm viele Dinge zu entdecken. Es lohnt sich, mit dem Zug nach Salzburg zu fahren. Salzburg lohnt sich nicht nur als Urlaub, sondern auch als Tagesreise. Wir sind aus der erreichbaren Umgebung gekommen und in Salzburg mit dem Zug eingetroffen. Von dort aus findet sich der Weg in die Altstadt recht einfach mit dem Bus oder dem Taxi.

Die Altstadt entdecken

Wie in jeder alten Stadt, gibt es auch in Salzburg einen interessanten Altstadtkern. Dieser ist hier noch vollkommen mittelalterlich. Es gibt kleine, stark verwinkelte Gassen. Zum Spaß sind wir wirre Wege durch die Gassen gelaufen, bis wir einen Platz gefunden haben. Hier findet auch der Salzburger Christkindlmarkt statt. Dieser ist ebenso eine Empfehlung für eine Reise nach Salzburg und einen Aufenthalt. Darüber hinaus finden sich reizende Schlösser, wie das Schloss Hellbrunn und das Schloss Leopoldskron. Wer gern durch Schlösser streift oder diese von außen besichtigt, kommt gut auf seine Kosten. Außerdem gibt es hübsche kleine Plätze verteilt in der Stadt, an denen Fiaker-Kutschen gebucht werden können, um die Stadt zu besichtigen. Manche Plätze verfügen ein Wiener Kaffeehaus.


Die Suche nach einem Schlafplatz in Salzburg

In Salzburg wollten wir auf einmal ganz spontan übernachten, um dann noch frühstücken zu können. Wir haben eine kleine Pension gesucht und wir waren erstaunt, wie viele Ergebnisse in Google zu finden waren. Viele mit Preisangebot. Im Rahmen von Adwords, Google Adwords Keyword Kosten zu kontrollieren, scheint kein Problem zu sein in solch einer Stadt. Salzburg hat viele Touristen, sodass die Pensionen und Hotels viel werben. Umso besser für uns. Wir haben im Kaffeehaus in aller Ruhe zwischen einigen Pensionen verglichen und eine hübsche, günstige Pension gefunden. Salzburg ist sogar als Wochenendtrip eine wunderbare Empfehlung.


Ein Wiener Kaffeehaus besuchen

Dieser Teil der österreichischen Kultur darf keinesfalls ausgelassen werden. Es gibt rund 20 Kaffeesorten, die sonst in Europa kaum serviert werden. Darüber hinaus finden sich Kuchen-Spezialitäten, die man sonst ebenfalls nicht erhält. Wir haben also auf unserer Tour ein solches Kaffeehaus aufgesucht. Darin befindet sich eine Art von Balkon im ersten Stock, der nach vorne den Blick zu einem großen Fenster heraus erlaubt und den Blick nach unten. Die Atmosphäre war sehr gemütlich. Wir hatten uns einige kleine Sehenswürdigkeiten herausgesucht, die Salzburg zu bieten hat. Beispielsweise alte Kirchen und bekannte Orte.


In der Nähe von Salzburg

Die Stadt Salzburg heißt ja nun auch nicht umsonst Salzburg. Es gibt hier die Festung Hohensalzburg aus dem 11. Jahrhundert, direkt an der Stadt angrenzend. Sie ist für jeden Touristen gut zu erreichen. Es ist nicht einmal nötig, auf den Salzberg zu Fuß zu gelangen. Diesen Teil unseres Trips haben wir an unsere Streifzüge durch die Stadt einfach angehängt. Der Blick über das Salzburger Land ist atemberaubend. Schon nahe Salzburg gibt es endlos viele Berge zu entdecken und Wanderrouten können mit ausgesucht werden.



Leserreporter Brigitte Lutz

Or use your account on Blog

Error message here!

Hide Error message here!

Forgot your password?

Or register your new account on Blog

Error message here!

Error message here!

Hide Error message here!

Lost your password? Please enter your email address. You will receive a link to create a new password.

Error message here!

Back to log-in

Close