Dienstag, 22. Mai 2018

Kommt der Daviscup ins Lavanttal?

von Michael Swersina, 02.05.2018

Gernot Dreier will das Aufstiegsspiel des österreichischen Daviscup-Teams in die Weltgruppe von 14. - 16. September nach Wolfsberg holen. Die Bewerbung ist bereits beim ÖTV abgegeben worden, eine Entscheidung fällt am 8. Mai. Ebenfalls beworben haben sich Graz, St. Pölten und Wien. Es wäre also eine Sensation, würde Wolfsberg den Zuschlag bekommen.

Lavanttal Arena zum Tenniscourt umfunktionieren

Für eine Veranstaltung dieser Größenordnung schreibt der Internationale Tennisverband ein Stadion mit einer Kapazität von mindestens 5.000 Zuschauerplätzen vor. „Wir würden dazu in der Lavanttal Arena bei der Haupttribüne ein kleines Tennisstadion errichten. Bei der Haupttribüne wird der Platz aufgebaut und um diesen bauen wir dann Sitzplatztribünen. Platz und die Infrastruktur sind ja vorhanden. Wir haben die Parkplätze und bauen in der Lavanttal Arena auch noch eine Zeltstadt errichten“, erzählt Dreier. WAC-Präsident Riegler unterstützt die Pläne Dreiers. Auch wenn in dieser Zeit bereits die Fußball-Bundesliga im Laufen ist, hat Riegler bereits bei der Bundesliga darum angesucht, an diesem Datum auswärts spielen zu können.

Wollen das Daviscup-Duell gegen Australien nach Wolfsberg holen (v. li.): Georg Niedersüß, Dietmar Riegler, Heimo Fresacher und Gernot Dreier.

Den gesamten Bericht finden Sie in der Ausgabe Nr. 18 der Unterkärntner Nachrichten oder online hier.

Michael Swersina

m.swersina@unterkaerntner.at

Or use your account on Blog

Error message here!

Hide Error message here!

Forgot your password?

Or register your new account on Blog

Error message here!

Error message here!

Hide Error message here!

Lost your password? Please enter your email address. You will receive a link to create a new password.

Error message here!

Back to log-in

Close