Freitag, 17. November 2017

Lesung von Annemarie Seidl: Ein Abend im Zeichen der Literatur

von Julia Wurzinger, 12.07.2017

Wolfsberg. „Literatur ist Kampf – gegen die Verdummung, Herzlosigkeit, Ignoranz, Lustfeindlichkeit, Engstirnigkeit, aber ebenso gegen die Verknechtung durch die Absolutheits- und Wahrheitsalleinbeansprucher“, meinte der österreichische Schriftsteller Franzobel in seiner Eröffnungsrede zu den Tagen der deutschsprachigen Literatur, die letzte Woche zum 41. Mal in Klagenfurt stattfanden.

Nicht nur in Klagenfurt, sondern auch in Wolfsberg konnte man sich vorigen Freitag von der Macht, die Literatur innewohnt, überzeugen: Im Rahmen des Kultursommers las die Wolfsberger Literatin Annemarie Seidl in der Stadtgalerie ihre Texte vor. Musikalisch begleitet wurde sie dabei von Renate Formayer (Querflöte) und Herbert Hipfl (Gitarre).

Am Bild (v. li.) Renate Formayer, Franz Bachhiesl, Annemarie Seidl, Herbert Hipfl, Manuela Karner und Pepo Pichler.  / Foto: UN

Den gesamten Bericht finden Sie in der aktuellen Ausgabe der Unterkärntner Nachrichten (Nr. 28) oder online hier.

Julia Wurzinger

wurzinger@unterkaerntner.at

Or use your account on Blog

Error message here!

Hide Error message here!

Forgot your password?

Or register your new account on Blog

Error message here!

Error message here!

Hide Error message here!

Lost your password? Please enter your email address. You will receive a link to create a new password.

Error message here!

Back to log-in

Close